Google + RSS Feed

PSD2: Aufbruch zum Open Banking

0

Juni 25, 2018 veröffentlicht von

„NDGIT ermöglicht Banken gleichzeitig die PSD2 umzusetzen und ein zukünftiges Open Banking aufzubauen. Traditionelle Banken können sich mit digita­len Partnern vernetzen und Ökosysteme mit den inno­vativsten Marktanbietern schaffen“, so Oli­ver Dlugosch, CEO NDGIT.

Gastbeitrag von Oliver Dlugosch, CEO NDGIT GmbH

Banken werden von den Innovationen der vielen neuen digitalen Anbieter sowie den Anforderungen der Gesetzgeber dazu gedrängt, sich zu verändern.

Die PSD2-Regulierung zwingt sie, Kontodaten für die sogenannten Drittanbieter, meistens neue digitale Unternehmen, zu vernetzen. Open Banking erlaubt es ihnen, die Zusammenarbeit mit digitalen Partnern als Teil einer neuen Strategie zu sehen.

So können Finanzinstitute bspw. dem Kunden einen umfassenderen und tiefer gehenden Blick auf sein finanzielles Leben ermöglichen. In seinem Auftrag aggregieren sie die Kontodaten über alle Bankbeziehungen hinweg und bieten ihm digital tief gehende Finanzanalysen und darauf basierend Empfehlungen für neue, digitale Produkte.

„NDGIT ermöglicht Banken gleichzeitig die PSD2 umzusetzen und ein zukünftiges Open Banking aufzubauen. Traditionelle Banken können sich mit digita­len Partnern vernetzen und Ökosysteme mit den inno­vativsten Marktanbietern schaffen“, so Oli­ver Dlugosch, CEO NDGIT.

Der Aufbau sogenannter Partner-Ökosysteme ermöglicht Banken, wie auf einem Marktplatz, innovative Bankproduk­te und Funktionen von Dritten anzubieten. So erhalten Kunden bessere digitale Services und die Bank kann für und mit ihren Partnern mehr Produkte anbieten und am Ende auch mitverdienen. Vorreiter für digitale Ökosysteme ist etwa die Schweizer HBL, die bereits mit zehn FinTechs zusammenarbeitet und z. B. Bargeldabhebungen via Smartphones in Restaurants anbietet. Technologische Grundlage dafür sind Plattformen wie NDGIT, die mit modernster API-Technologie die Vernetzung von Bankanwendungen und digitalen Unternehmen ermöglichen und vernetzte API-Ökonomien im Stile von Amazon oder Netflix auch im Banking etablieren.

Autobahnen des Bankings

NDGIT realisierte die erste API-Plattform speziell für Banken, Versicherungen und FinTechs. Mit Open- Source-Technologien wurde sie über Jahre für die Anforderungen der Finanzindustrie weiterentwickelt. Wir begleiten die Strategie vieler europäischer Banken von der PSD2 zum Open Banking mit dem Aufbau eigener Ökosysteme und Appstores.

Weitere Informationen unter:
https://nextdigitalbanking.com

Lizenz für Textinhalte

Bilder & Medien unterliegen gesonderten Urheberrechten

 Kurzlink zu diesem Artikel: 


Beachten Sie bitte, dass bei der Eingabe von Kommentaren benutzerbezogene Daten verarbeitet werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Einen Kommentar schreiben »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Suchen:

Freie Inhalte

Expertenpanel

FinTech-Blog

FinTech Blog Hier klicken

Design-Engineering

Alles über Design-Engineering

Workspace 5.0

Security-Blog

KI – Der Blog

Agilität Arbeiten 4.0 automatisierung Banken Big Data cloud Compliance creative companies Customer Experience Datenschutz Die vernetzte Gesellschaft Digitaler Zehnkampf digitale transformation Digitale Ökosysteme Digital Finance digitalisierung DSGVO E-Commerce E-Learning Fachkräftemangel Finanzen fintech forschung Freie Inhalte Future Store Handel mit Zukunft hr trends Human Resources Industrie 4.0 Innovation Innovationen Internet der Dinge Internet of Things IoT KI kommunikation künstliche Intelligenz logistik Mitarbeiter Mittelstand Mobile Apps mobile economy Nachhaltige Geldanlagen Nachhaltigkeit New Work Risikomanagement Sicherheit Smart City Smart Services Software standort deutschland studie Transparenz trends Unternehmenskultur vernetzte gesellschaft Vernetzung weiterbildung werte zukunft

Ihr Weg zu uns

Wir bilden aus

Creative Commons Lizenzvertrag
TREND REPORT Wirtschaftszeitung mit freien Inhalten von ayway media GmbH ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.