Google + RSS Feed

Nachhaltige Geldanlagen: Weiterbildung für Finanzberater

0

Juni 18, 2015 veröffentlicht von

Growth

Finanzberaterinnen und Finanzberater sowie andere Fachleute, die sich für nachhaltige und verantwortliche Geldanlagen interessieren, haben nun die Möglichkeit sich auf diesem schnell wachsenden Markt weiterzubilden. Anfang Juni 2015 startete die Pilotphase der Weiterbildung Nachhaltige Geldanlagen. Dieser  Kurs wurde seit 2014 von einem europaweiten Konsortium konzipiert, darunter auch das FNG e.V. und die ECOeffekt GmbH als deutsche Partner sowie die Kalaidos Fachhochschule Schweiz. Neben E-Learning-Einheiten zum Selbststudium wird in dem Weiterbildungskurs jeweils ein Online-Seminar (Webinar) oder alternativ ein Präsenztraining angeboten – in Abhängigkeit von Sprache und Land der Teilnehmenden.

Die Anwendung von ESG-Kriterien (Environmental, Social, Governance; auf Deutsch: Umwelt, Soziales und Gute Unternehmensführung) gewinnt bei Investitions- und Finanzierungsentscheidungen im Finanzsektor zunehmend an Bedeutung. In einer Welt wachsender Ressourcenknappheit, Risiken durch den Klimawandel und sozialer Ungleichheit kann für Finanzberater und Finanzberaterinnen das Wissen darüber von Nutzen sein, wie die Berücksichtigung von ESG-Kriterien Einfluss auf die Anlagestrategien und die Auswahl der Produkte ihrer Kunden nimmt und nehmen kann.

Hierfür bietet die Weiterbildung Nachhaltige Geldanlagen einen Lehrplan mit dazugehörigen Lernmaterialien speziell für europäische Finanzberater an. Mit dem Kurs können diese ihre Kenntnisse und ihr Fachwissen im Bereich Nachhaltiger Geldanlagen gezielt vertiefen.

Die Teilnahme ist unabhängig von Vorkenntnissen und Erfahrungen im Bereich Nachhaltiger Geldanlagen und in der Pilotphase kostenlos. Erfahrenere Finanzberater haben die Möglichkeit, durch Teilnahme an einem Online-Test das Einstiegsmodul zu überspringen und direkt mit den weiterführenden Kursteilen zu beginnen. Kompetenz und Wissen auf dem Gebiet nachhaltiger Investments ist ein entscheidender Faktor, wenn es darum geht, Kunden und Kundinnen eine umfassende und fachkundige Finanzberatung anzubieten. Darüber hinaus können Berater von dem wachsenden Trend und der steigenden Bedeutung dieses Sektors profitieren und neue Kunden gewinnen. 

Die Weiterbildung Nachhaltige Geldanlagen wird durch das Programm Leonardo da Vinci gefördert, welches zum Programm für lebenslanges Lernen der EU-Kommission gehört. Das Konsortium des Projekts besteht aus folgenden Organisationen:

 

 

Alle neun Partner sind in ihren jeweiligen Ländern als zentrale Akteure im Bereich Nachhaltiger Geldanlagen etabliert. Die Weiterbildung Nachhaltige Geldanlagen wird auf Deutsch, Englisch, Französisch und Schwedisch angeboten.

Die Pilotphase des Kurses ist ein Testlauf und dient dazu, das Programm zu bewerten und zu verbessern. Damit wird sichergestellt, dass der Kurs ein praktikables und nützliches Instrument für Finanzberater, Finanzberaterinnen und andere Fachleute wird. Die ersten regulären Kurse sollen 2016 beginnen.

Weitere Informationen unter:
www.sustainable-investment.eu

 

Bildquelle / Lizenz: Sharon Mollerus, Flickr, veröffentlicht unter https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/

Lizenz für Textinhalte

Bilder & Medien unterliegen gesonderten Urheberrechten

 Kurzlink zu diesem Artikel: 


Einen Kommentar schreiben »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Suchen:

Nächste Ausgabe

Cover Ausgabe 01 2018

Aktuelle Ausgabe

Freie Inhalte

Expertenpanel

Security-Blog

Agile Softwareentwicklung Agilität Arbeiten 4.0 automatisierung Banken Big Data Business Intelligence cloud creative companies Customer Experience Datenschutz Die vernetzte Gesellschaft Digitaler Zehnkampf digitale transformation Digital Finance digitalisierung E-Commerce E-Learning Energieeffizienz Fachkräftemangel Finanzen fintech Fonds Freie Inhalte Future Store green economy Handbuch Digitalisierung Handel mit Zukunft hr trends Human Resources Industrie 4.0 Innovation Innovationen Internet der Dinge IoT kommunikation künstliche Intelligenz logistik Mitarbeiter Mittelstand Mobile Apps mobile economy Nachhaltige Geldanlagen Nachhaltigkeit New Work Risikomanagement Sicherheit Smart City Smart Services Software standort deutschland studie Transparenz trends Unternehmenskultur vernetzte gesellschaft Vernetzung weiterbildung werte zukunft

Ihr Weg zu uns

Wir bilden aus

Creative Commons Lizenzvertrag
TREND REPORT Wirtschaftszeitung mit freien Inhalten von ayway media GmbH ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.