Ausgezeichnet nachhaltig

Die TREND-REPORT-Redaktion sprach mit Tobias Tretter von der Commodity Capital AG über den Erfolgsfaktor Nachhaltigkeit in Bezug auf mögliche Renditen am Rohstoffmarkt.

 

„Wir sind sehr akribisch, wenn es um die Nachhaltigkeit unserer Investments geht“, betont Tobias Tretter. Neben Ausschlusskriterien wie Kinderarbeit oder Umweltsünden werden auch positive Faktoren, wie eine Verbesserung der Wasserversorgung des Dorfes, berücksichtigt. Nachhaltigkeit gewährleistet dabei den reibungslosen Projektverlauf über den gesamten Lebenszyklus. Sabotage, wie die Blockade der einzigen Zugangsstraße, wird vermieden.

 

Die Verleihung des Thomson Reuters Lipper Fund Awards für die beste Performance der vergangenen drei bzw. fünf Jahre bestätigt diesen Ansatz. „Der Structured Solutions Next Generation Resource Fund konnte bereits das zweite Jahr in Folge gewinnen“, freut sich Tretter. Er investiert schwerpunktmäßig in Lithium und Kobalt und profitiert so von der voranschreitenden Elektrifizierung und Elektromobilität. Auch der auf einen langfristigen Anlagehorizont ausgerichtete Commodity Global Mining Fund überzeugte mit außergewöhnlicher Performance.

 

„Die Welt braucht Rohstoffe, die gro­ßen Unternehmen neue Projekte“, schildert Tobias Tretter die idealen Voraussetzungen für Juniors.

 

Risikoaversen Anlegern ermöglicht der WMP I Resource Income Fund die Rohstoffmarktpartizipation. Er investiert vor allem in fest­verzinsliche Wertpapiere sogenannter Juniors. Diesen mittelstän­dischen Rohstoffproduzenten gewäh­­­ren Banken oft keine Kredite, da die Due Dilligence der großer Unternehmen entspricht, die Erträge für die Bank je­doch deutlich geringer ausfallen. „Wir schließen diese Lücke, unterstützen bei der Kapitalsuche und helfen, kurzfristige, voll besicherte Bonds am Markt zu platzieren, in die wir dann mit unserem Fonds investieren“, erklärt Tret­ter. Die Laufzeit dieser Papiere beträgt zwischen 6 und 18 Monaten bei einer Rendite von ca. 8 bis 12 %.

www.commodity-capital.com

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

Einen Kommentar hinterlassen

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.