Einträge von Martina Bartlett-Mattis

Stammdatenmanagement im Zeitalter des IoT

Grundlage für IoT-Anwendungen ist eine hohe Qualität des Datenmaterials, um mehrwertstiftende Informationen zu gewinnen. Je höher der Mehrwert – respektive die Datenqualität – desto besser die Grundlage, um automatisch relevante Informationen aus der realen Welt zu erfassen, miteinander zu verknüpfen und im Netzwerk verfügbar zu machen. Stammdaten nehmen dabei eine besondere Rolle ein.

Das Sovrin Netzwerk und aktuelles Identitätsmanagement

Im ersten Artikel wurde die Self-Sovereign Identity (SSI) als innovative Lösung präsentiert, welche als Kernbestandteil der Digitalisierung fungieren kann. Im Folgenden wird das Sovrin Netzwerk als praktische SSI-Implementierung vorgestellt und die Herausforderungen und Limitationen im klassischen IAM werden einführend erläutert.

Modernes Raummanagement für moderne Arbeitswelten

Der Einsatz von digitaler Technologie ist inzwischen auch bei vielen deutschen KMU`s verschiedener Branchen ein hochaktuelles Thema. Mit gestaffelten Investitionen holen sie teilweise zügig auf, was bei Großunternehmen bereits genutzt wird. Dazu zählen unter anderem neue Formen der Arbeitsorganisation und -prozesse – und damit auch zeitgemäße Raummanagementlösungen.

Sicherer durch maschinelles Lernen?

Sicherheit in der IT ist ein ständiger Wettlauf zwischen Angreifern und Verteidigern. Stetig verändern Cyberkriminelle ihre Methoden und es kommen neue Nuancen in den Angriffsvektoren dazu. Intelligente Algorithmen zu implementieren und die IT-Infrastruktur mittels künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen abzusichern scheint demzufolge ein vielversprechender Ansatz zu sein.