Grenzenloses Einkaufserlebnis

BFS Baur Fulfillment Solutions ist ein Lösungsanbieter für die gesamte Wertschöpfungskette im E-Commerce: BFS bietet die volle Breite der kompletten Geschäftsabwicklung von der Bestellung über Logistik und Kundenservice bis zur Abrechnung.

Als Fulfillment-Spezialist im Online-Handel ist BFS nah dran am Puls der digitalen Transformation. Das Mitglied der Baur-Gruppe profitiert von der enormen E-Commerce-Kompetenz der gesamten Unternehmensgruppe. BFS ist nicht nur für Baur, sondern hauptsächlich für Kunden wie Otto, s.Oliver, comma oder Liebeskind Berlin tätig. Für sie alle ist zukünftig geschäftsentscheidend, nahtlos Online- und Offline-Einkaufswelten zusammenwachsen zu lassen, denn der Trend ist klar und unumkehrbar: „Der Endverbraucher wird in Zukunft getrennte Welten nicht mehr kennen – daher müssen der Online-Kanal und der stationäre Handel integriert betrachtet werden“, sagt Friedrich-Georg Lischke, CEO BFS Baur Fulfillment Solutions GmbH. „Das Ziel muss es sein, ein kanalübergreifendes Einkaufserlebnis und die Verzahnung von Waren- und Informationsströmen zu schaffen.“ Wesentlich dabei sei, die Besonderheiten des Online- beziehungsweise Filialgeschäfts oder Großhandels nicht zu verwässern und gleichzeitig so viele Synergien wie möglich zu heben. Lischke: „Der Omnichannel-Trend ist allgegenwärtig.“ Und um diesen bedienen zu können, kommt es u. a. auf eine barrierefreie IT-Landschaft an, so dass der Kunde reibungslos online über den Computer, das Tablet oder Smartphone und in Filialen bequem einkaufen kann – so wie es ihm gerade beliebt.

„Wir halten unseren Partnern den Rücken frei, indem wir das komplette ‚Backend‘ übernehmen“, so BFS CEO Lischke.

„Wir stellen im Kundendialog fest, dass immer mehr Kundenanfragen auf digitalen Wegen den Kundenservice erreichen“, berichtet Lischke. Und das meist per E-Mail. Aber auch Instant- Messaging werde immer beliebter. Daher hat BFS für seinen Kunden s.Oliver bereits 2013 eine Chatfunktion in den Kundendialog integriert. Der Endkunde kann also in Echtzeit betreut wer­den. „Dafür haben wir in die technische Lösung investiert und unsere Mitarbeiter umfassend auf diesen neuen Kommunikationskanal vorbereitet“, erklärt Lischke. Die Digitalisierung mache sich auch im Zahlungsmanagement bemerkbar: Online- und Mobile-Payment-Trends entwickeln sich immer schneller. Das erfordert die kurzfristige Integration neuer Lösungen ins Dienstleistungsportfolio. Lisch­ke: „So entsprechen wir dem Wunsch der Endkunden und optimieren für den Händler das Cash-Management und Ausfallrisiko.“
Die Studie „Erfolgsfaktoren im E-Commerce Vol. 5“ des ECC Köln zeigt, dass das perfekte Serviceangebot rund um den Online-Shop den entscheidenden Unterschied macht und nachhaltig für Kundenzufriedenheit sorgt. „Vor diesem Hintergrund sehen wir beispielsweise das Dienstleistungsspektrum des reinen Warenhandlings nicht isoliert, sondern im Zusammenspiel mit Kundendialog-Services und dem Zahlungs­management“, sagt Lischke.

„Wir halten unseren Partnern den Rücken frei, indem wir das komplette ‚Backend‘ über­nehmen und diese sich so auf das Kern­geschäft konzentrieren können. So als wären wir ein Teil der Organisation.“

Weitere Informationen unter:
www.baur-fs.de

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Jedenfalls bieten sich Shop-Betreibern, die online ins Ausland expandieren wol­len, neue Chancen. D… BFS übernimmt nämlich auf Wunsch das gesamte Fulfillment entlang der Wertschöpfungskette – vom Kundendialog über das Warenhandling bis zum Zahlungsmanagement. Wer aus dem Onlinehandel Wettbewerbsvorteile ziehen möchte, sollte von Konkurrenten mit hoher Kundenzufriedenheit lernen. „Erstklassiger Kun­denservice schafft Differenzierung. Daneben müssen alle operativen Prozesse rund um den Online-Shop reibungslos funktionieren. Betreiben Sie Ihren Online-Shop daher nicht nur nebenbei, schenken Sie ihm Ihre volle Aufmerksamkeit“, betont Lischke. Wem das nicht möglich sei, sollte über einen E-Fulfillment-Dienstleister nach­denken. […]

Einen Kommentar hinterlassen

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.