Transformation und internationale Kooperation

Audio-Spezialist Sennheiser unterstützt mit passender Geräte-Strategie

 

Betriebliche Transformationsprozesse und eine globalere Ausrichtung von Unternehmen benötigen die richtige Geräte-Strategie – Andy Niemann, Director of Business Communication bei Sennheiser, erklärt wie moderne Technologie Kommunikation- und Kollaboration fördern kann.

 

Ob es der Wechsel zu einer neuen Büroumgebung ist, eine Neuordnung der Standorte oder die Einführung einer neuen UC-Infrastruktur – Unternehmen, die Transformationsprozesse durchleben oder hin zu einerglobalen Unternehmensstruktur expandieren, erleben täglich Herausforderungen in ihren Arbeitsprozessen.

 

„Die richtige Mischung aus Kommunikationsgeräten kann sehr zum Erfolg einer Reorganisation beitragen”, so Andy Niemann. „Grundsätzlich kann man sagen, dass jede Transformation auch eine große Chance bietet, Prozesse und die interne Aufstellung zu optimieren. Die Geräte-Strategie eines Unternehmens spielt dabei eine absolute Schlüsselrolle.“

 

Andy Niemann_Director Business Communication

Andy Niemann, Director of Business Communication

„Überall dort im Unternehmen wo eine größere Veränderung der Infrastruktur geplant ist, gilt es zu evaluieren, ob die aktuelle Gerätestrategie von ihrer Struktur optimal auf die neuen Bedingungen abgestimmt ist“, erklärt Niemann. „In den allermeisten Fällen kann neue, zukunftssicherere Ausrüstung neue Geschäftsgelegenheiten eröffnen und die Zusammenarbeit und Produktivität der Mitarbeiter zusätzlich steigern.“

 

„Wenn eine Firma beispielsweise einen neuen Standort eröffnet, kann eine hochqualitative, mobile Ausrüstung für Online-Meetings, wie etwa TeamConnect Wireless von Sennheiser, die Kooperation zwischen den Standorten signifikant verbessern. Mit einer solchen Lösung können Meetings mit bis zu 24 Teilnehmern ad-hoc aufgesetzt werden.“

 

4397B_TeamConnect_Wireless_Tray_Tisch_200416

TeamConnect Wireless / Lizenz: All rights owned by Sennheiser

 

Andere Herausforderungen wie zum Beispiel Platzmangel in Büros können ebenfalls mit technischen Geräten gelöst werden: „Als mobile Lösung kann TeamConnect Wireless jeden Raum innerhalb von Sekunden in einen Konferenzraum verwandeln“, sagt Niemann.

 

„Die richtige Geräte-Strategie macht den Transformationsprozess nicht nur einfacher, sondern bietet auch grundlegend neue Möglichkeiten für Kooperationen am Arbeitsplatz. Es gibt nur eine grundlegende Regel: Alle Benutzeroberflächen in einer Büroumgebung müssen so einfach wie möglich ausgelegt sein – schließlich soll Technologie es uns ermöglichen, unsere Ziele so schnell wie möglich zu erreichen.“

 

weitere Informationen: Sennheiser

 

Pressekontakt:

Local Contact                                                                      

 

Stefan Peters

stefan.peters@sennheiser.com

T +49 (0) 5130 600 1026

M +49 (0) 172  519 7001

 

Aufmacherbild / Lizenz / Quelle

Lizenz: All rights owned by Sennheiser

1 Antwort
  1. Theo
    Theo says:

    Die Digitalisierung bringt auch Veränderungen in der Art und Weise der Kommunikation mit sich und Unternehmen wie Sennheiser können davon profitieren. Die vorgestellte Lösung ist für mich ein Teil dieses Wandels. Die Umstellung von ISDN auf ALL IP bringt den Wandel hinzu UCC noch mehr in Fahrt. Wie im Artikel schon gesagt ist digitale Transformation ein sehr aktuelles Thema. Kommunikation und Zusammenarbeit werden eine Einheit. Moderene ALL IP Hardware hat viele Funktionen (https://www.pascom.net/de/funktionen/) auch für Video- oder Telefonkonferenzen. Dabei ist gute Sprachübertragung und Qualität ein absolutes Muss und dafür ist Sennheiser ja bekannt.

    Antworten

Einen Kommentar hinterlassen

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.