Google + RSS Feed

Taktgenaue Supply-Chain

0

Oktober 26, 2016 veröffentlicht von

„Bei vielen Kunden sind wir direkt in die Service-Kette eingebunden,“ erläutert Ulrich Nolte.

Heutige Produktionsprozesse bestehen aus dem Ineinandergreifen vieler komplexer Arbeitsschritte. Der Ausfall einer einzigen sensib­len Komponente kann sehr hohe Kosten verursachen. Spezialisierte Dienst­leister reduzieren dieses Ri­siko: die Hochverfügbarkeits-Logistiker.

GO! zählt zu den führenden Anbietern von Dienstleistungen im Bereich der Hochverfügbarkeits-Logistik. Vor allem Unternehmen aus den Bereichen Medizin, Pharma oder IT nutzen diesen Service zunehmend. „Bei vielen Kunden sind wir direkt in die Service-Kette eingebunden,“ erläutert Ulrich Nolte, Geschäftsführer von GO! Express & Logistics (Deutschland) GmbH. „Das bedeutet, wir sind so gut in die Abläufe des Kunden integriert, dass wir Ersatzteile in unseren Stationen vorhalten und sofort reagieren können. Wir liefern rund um die Uhr in einem vorher festgelegten Zeitfenster an den Verwendungsort und fügen uns in die erforderlichen Betriebsabläufe ein.“ Durch die europaweit über 100 GO!-Stationen sind Reaktionszeiten von 30 bis 120 Minuten möglich.

„Bei vielen Kunden sind wir direkt in die Service-Kette eingebunden,“ erläutert Ulrich Nolte.

Doch das Dienstleistungsportfolio entwickelt sich immer weiter und endet schon längst nicht mehr mit der Ablieferung der Ware. Speziell geschulte Technische Kuriere übernehmen bereits den Austausch defekter Komponenten vor Ort. Dieser hohe Grad der Einbindung in die Supply-Chain-Prozesse macht eine IT- und Schnittstellenkompetenz zwi­ngend erforderlich, um den heutigen Anforderungen an Express- und Logistikleistungen entsprechen zu können.
Dennoch ist der persönliche Kontakt ein ebenso wichtiger Faktor. „Mitarbeiter und Kunden erreichen jederzeit einen fachkundigen Mitarbeiter in der jeweiligen Station, um Antworten oder Hilfestellung zu erhalten,“ erläutert Nolte. „So fühlt sich jeder nicht nur gut aufgehoben, es spart unter dem Strich auch jede Menge Zeit.“

Weitere Informationen unter:
www.general-overnight.com

Lizenz für Textinhalte

Bilder & Medien unterliegen gesonderten Urheberrechten

 Kurzlink zu diesem Artikel: 


Einen Kommentar schreiben »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Suchen:

Aktuelle Ausgabe

Freie Inhalte

Expertenpanel

Workspace 5.0

Security-Blog

KI – Der Blog

Agile Softwareentwicklung Agilität Arbeiten 4.0 automatisierung Banken Big Data Business Intelligence cloud creative companies Datenschutz Die vernetzte Gesellschaft Digitaler Zehnkampf digitale transformation Digitale Ökosysteme Digital Finance digitalisierung DSGVO E-Commerce Energieeffizienz EU-DSGVO Fachkräftemangel Finanzen fintech Fonds Freie Inhalte Future Store green economy Handel mit Zukunft hr trends Human Resources Industrie 4.0 Innovation Innovationen Internet der Dinge IoT kommunikation künstliche Intelligenz logistik Mitarbeiter Mittelstand Mobile Apps mobile economy Nachhaltige Geldanlagen Nachhaltigkeit New Work Risikomanagement Sicherheit Smart City Smart Services Software standort deutschland studie Transparenz trends Unternehmenskultur vernetzte gesellschaft Vernetzung weiterbildung werte zukunft

Ihr Weg zu uns

Wir bilden aus

Creative Commons Lizenzvertrag
TREND REPORT Wirtschaftszeitung mit freien Inhalten von ayway media GmbH ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.