New Work – Arbeiten 4.0

Reportage: Personalmanagement im digitalen Zeitalter: Arbeitgeberattraktivität und Arbeitnehmerzufriedenheit bilden die Basis für zukunftsfähige Unternehmen!

Digitalisierung treibt auch die Arbeitswelt. Was wird in Zukunft für die Menschen eine gute Arbeit ausmachen? Welche Potenziale, welche Chancen, aber auch welche Herausforderungen sehen sie? HR-Manager müssen „Mensch“ und „Computer“ verbünden. Die „Arbeitswelt 4.0“ wird auf lange Sicht repetitive Tätigkeiten dem „Kollegen Computer“ überlassen. Daher sind schon jetzt Kreativität, offenes Denken und Innovationskultur wichtig. Sie spiegeln sich in flexiblen und mobilen Workspaces, in Weiterbildung, offener und demokratischer Unternehmensführung und flexiblen Arbeitszeiten.

Die Redaktion gibt dem Thema Raum um anhand von Fallbeispielen, Interviews und Gastbeiträgen eine sich wandelnde Arbeitswelt zu portraitieren. Expertenstatements runden die Reportage ab.

 

Themen und Inhalte:

Diversity-Management
Mit Vielfalt dem Fachkräftemangel begegnen.

„Arbeiten 4.0“: Workspaces
Digital, mobil, agil – Arbeit neu denken

Personal Digital
Personalplanung, -entwicklung, -führung und  -verwaltung effizient durchführen und den Mitarbeiter optimal unterstützen.

Company Health
Gesundheit: Mit BGM und präventiv handeln

Absicherung als Wettbewerbsvorteil
BU, Altersvorsorge und optimaler Versiche-rungsschutz für Mitarbeiter im In- und Ausland als Wettbewerbsvorteil im „War for Talents“.

HR in Social Media
Recruitment mal anders

Innovationskultur: Neue Wege gehen
Empowered People, Participation und Identification, Wisdom of the Crowd

Weiterbildung
Wissen ist Macht!

Den Wandel meistern
Externe Profis können helfen: Interim-CDO, In-house-Outsourcing, Zeitarbeit & Co.

 

Themenexposee_New Work – Arbeiten 4.0

Mediadaten TREND REPORT 2016

Bildquelle / Lizenz: 드림포유

Licensed under the Creative Commons Attribution-ShareAlike 2.0 Generic 

0 Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.