Neue mobile Payment Lösung

Digitalisierung verändert das Marketing im lokalen Einzelhandel – PAYBACK bietet ab 2016 eine mobile Payment Lösung und stellt weitere Trends im Marketing vor

Digitale Services am Point of Sale liefern für Kunden echte Mehrwerte beim Kauf im stationären Handel. Als leistungsfähige Multichannel-Marketingplattform bietet PAYBACK umfassende Services für eine starke Kunden(ver)bindung synchronisiert auf allen Kanälen: Offline, online und mobil. Auf der diesjährigen Digitalfachmesse dmexco zeigt PAYBACK, wie es gelingt, die Onlinewelt mit der analogen Welt zu verknüpfen. „Der PoS wird von der New Economy immer noch unterschätzt“, sagt Dominik Dommick, Geschäftsführer PAYBACK. „Dabei birgt der stationäre Einkauf ein enormes Potenzial für digitale Marketer und auch für den Handel selbst.“

Digitale Services am PoS helfen, den stationären Einkauf schneller und einfacher zu gestalten. Digital vernetzte Kunden schätzen die Stilberatung mittels Tablets und digitalen Terminals oder die einfache Online-Bestellung von Produkten, die im Laden gerade vergriffen sind. Der zunehmend intelligente Verkaufsraum, in dem Beratung, Unterhaltung und Interaktion stattfindet, wird das Einkaufserlebnis nachhaltig beeinflussen und PAYBACK zeigt wesentliche Ansätze für die Digitalisierung des PoS.

Einen weiteren Schwerpunkt auf der dmexco setzt das Unternehmen mit einer der wichtigsten Neuerungen des Jahres 2016: Die Mobile Payment Lösung von PAYBACK ermöglicht den 27 Millionen Kunden des führenden Bonusprogrammes zukünftig das Punktesammeln und Bezahlen per App in einem Schritt. „Payment alleine macht nicht glücklich“, so Dominik Dommick. „Wenn ich will dass sich eine Neuerung durchsetzt, muss ich dem Kunden einen klaren Vorteil bieten. Zugleich muss er genau dann profitieren wenn es für ihn relevant ist, die Innovation steckt also mitten im gewohnten Ablauf.“ Vorteil PAYBACK: Schon jetzt bauen 7 Millionen Kunden auf die mobilen Services der App und nutzen sie beim Einkaufen, der Bezahlvorgang ist ein weiterer Pluspunkt.

Zur Zahlungsabwicklung arbeitet PAYBACK mit einem Zahlungsdienstleister zusammen. PAYBACK selbst erhält dabei keinen Zugriff auf Bankdaten. Die mobile Payment Applikation wurde auf Basis der Technologieplattform von der börsennotierten UMT AG entwickelt. Der Service wird im Frühjahr 2016 eingeführt und beschränkt sich nicht auf die PAYBACK Partner, sondern soll auch bei anderen Händlern zum Einsatz kommen. Zeitgleich testen die Münchner auch Lokalisierungstechnologien wie Beacons und Geofences, die den Kunden weitere mobile Mehrwerte bieten: Zum Beispiel Instore-Navigation und personalisierte und dadurch deutlich relevantere Informationen für den smarten Einkauf.

Das ist eine Pressemitteilung der Payback GmbH

www.payback@pio-com.de

www.payback.de

Ansprechpartner:  Benedict Rehbein

Bildlizenz: https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/

Urheber Bildmotiv Aufmacher:

0 Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.