Google + RSS Feed

Wie is(s)t Deutschland 2030?

0

September 1, 2015 veröffentlicht von

Wenn Algen, In-Vitro-Fleisch und Insekten-Burger tiefgekühlt mit Drohnen nach Hause geliefert werden, dann könnte es sich um eine Online-Bestellung aus dem Jahr 2030 handeln. Wie sich der Wandel unserer Werte, der Kommunikation und der Medizin auf unser Einkaufs- und Ernährungsverhalten auswirken, hat die Nestlé-Zukunftsstudie „Wie is(s)t Deutschland 2030?“ untersucht.

Erstmals geben die Menschen in Deutschland Antworten auf die Frage, wie sie in Zukunft essen möchten. Hierzu beurteilten in einer repräsentativen Befragung über 1.000 Konsumenten fünf Zukunftsszenarien. Ein Ergebnis dieser Befragung: 80 Prozent der Menschen in Deutschland blicken positiv in die Zukunft. Zwölf Prozent der Menschen in Deutschland werden als „Zukunftsgestalter“ den Wandel der Ernährung aktiv mitgestalten. Zahlreiche Experteninterviews und Gespräche mit Trendforschern runden die Darstellung ab.

Zur Zielgruppe

Wer eine fundierte Debatte über die Zukunft der Ernährung führen möchte, muss die Nestlé Zukunftsstudie gelesen haben. Das Buch richtet sich an alle, die in Forschung, Kultur, Wissenschaft und Politik die Ernährung gestalten möchten. Sowohl für die Food-Industrie als auch den Food-Handel ist die Studie von hoher Relevanz. Sie skizziert mögliche Zukunftsszenarien und liefert umsetzbare Erkenntnisse, wie die Menschen in Deutschland diesen „Zukünften“ gegenüberstehen, was sie sich wünschen und wo es noch Vorbehalte gibt.

Die Herausgeber

Gegründet 2010 unter dem Motto „Ernährung ist der Spiegel der Gesellschaft“, erarbeitet das Nestlé Zukunftsforum Impulse für eine neue Kultur der Ernährung. Die Ergebnisse der durch die Mitglieder des Nestlé Zukunftsforums in Auftrag gegebenen Studie „Wie is(s)t“ Deutschland 2030?“ bietet die Grundlage für eine qualifizierte Debatte über die Ernährung der Zukunft.

Die Mitglieder des Nestlé Zukunftsforums sind: Renate Schmidt, Bundesfamilien-ministerin a. D. (Vorsitzende), Gerhard Bersenbrügge (Vorstandsvorsitzender der Nestlé Deutschland), PD Dr. Thomas Ellrott, (Universität Göttingen); Prof. Dr. Liselotte Schebek (TU Darmstadt), Prof. Dr. Gunther Hirschfelder (Universität Regensburg), Prof. Peter Wippermann (Gründer des Trendbüros) und Jens Krüger, Geschäftsführer TNS Deutschland GmbH.

1. Auflage, August 2015, 208 Seiten, Softcover, 198 x 265 mm

Durchgehend vierfarbig, zahlreiche Abbildungen, Grafiken und Tabellen

Deutscher Fachverlag GmbH

ISBN 978-3-86641-309-2

Bestell-Nr. 41309 29,80 EUR*

Bestellen unter: http://www.dfv-fachbuch.de/marketing/isst-deutschland-2030,978-3-86641-309-2.html

Lizenz für Textinhalte

Bilder & Medien unterliegen gesonderten Urheberrechten

 Kurzlink zu diesem Artikel: 


Beachten Sie bitte, dass bei der Eingabe von Kommentaren benutzerbezogene Daten verarbeitet werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Einen Kommentar schreiben »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Suchen:

Aktuelle Ausgabe

Freie Inhalte

Expertenpanel

Workspace 5.0

Security-Blog

KI – Der Blog

Agilität Arbeiten 4.0 automatisierung Banken Big Data Business Intelligence cloud creative companies Datenschutz Die vernetzte Gesellschaft Digitaler Zehnkampf digitale transformation Digitale Ökosysteme Digital Finance digitalisierung DSGVO E-Commerce Energieeffizienz EU-DSGVO Fachkräftemangel Finanzen fintech Fonds Freie Inhalte Future Store green economy Handel mit Zukunft hr trends Human Resources Industrie 4.0 Innovation Innovationen Internet der Dinge IoT KI kommunikation künstliche Intelligenz logistik Mitarbeiter Mittelstand Mobile Apps mobile economy Nachhaltige Geldanlagen Nachhaltigkeit New Work Risikomanagement Sicherheit Smart City Smart Services Software standort deutschland studie Transparenz trends Unternehmenskultur vernetzte gesellschaft Vernetzung weiterbildung werte zukunft

Ihr Weg zu uns

Wir bilden aus

Creative Commons Lizenzvertrag
TREND REPORT Wirtschaftszeitung mit freien Inhalten von ayway media GmbH ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.