Sprachsteuerung fürs Leben

Das Internet der Dinge bedeutet auch die Vernetzung zu Hause. Wer bislang mit seiner Stereo-Anlage, der Lampe oder dem Fernseher spricht, erntet verwunderte Blicke. Genau das aber will Joshua Montgomery ermöglichen: natürliche Sprachsteuerung für zuhause. Soll es im Raum wärmer und behaglicher werden, genügt fortan nur noch ein Satz.

Das Projekt setzt auf offener Hardware auf. Die tatsächliche Spracherkennung findet in der Cloud statt. Der Dienst lässt sich nach eigenen Wünschen einstellen. Als Platine dient ein Raspberry Pi. Montgomery verspricht, dass sich alles steuern lässt, was an das Internet angeschlossen werden kann.

Mehr Informationen dazu stellt das folgende Video bereit.

 

(Videoquelle: kickstarter, Joshua Montgomery, gesonderte Lizenz beachten)

Weitere Informationen unter:
http://kck.st/1TkfgG0

 

Bildquelle Beitrag-Aufmacher: flickr.com / mikael altemark; veröffentlicht unter: https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/

 

0 Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.