Google + RSS Feed

Genereller Trend zu mehr Transparenz

0

September 26, 2014 veröffentlicht von

Prisma Life, Markus Brugger

TREND REPORT im Gespräch mit Mar­kus Brugger, Chief Executive Officer der PrismaLife AG, zu Transparenz als Schlüsselfaktor der Beratung.

Herr Brugger, welche Lösung ist für die Zukunft gangbar im Kontext der Altersvorsorge bei den aktuell niedrigen Zinsen?
Der Trend der Versicherungsbranche liegt definitiv in der Transparenz. Deshalb werden Nettopolicen und alternative Vergütungsformen in Zukunft stark an Bedeutung gewinnen. In diesem Kontext sind Fondspolicen mit separaten Vergütungsvereinbarungen die Antwort auf die aktuelle Zinslage. In­dividuelle Altersvorsorge funktioniert langfristig nur, wenn die Möglichkeiten an den Kapitalmärkten genutzt wer­den. Mit einer Fondspolice genießt der Kunde Flexibilität, Transparenz und die Möglichkeit, attraktive Renditen zu generieren, ohne auf klassische Garantien setzen zu müs­sen, die während der Laufzeit einer Police häufig die Renditechancen schmälern. Die Einbindung von Garantien macht erst gegen Ende der Laufzeit Sinn, denn dann sollte man auf eine gesunde Risikominderung setzen.

Welchen Stellenwert nehmen die Kos­tentransparenz und die Beratung bei Ihren Fondsprodukten ein?
Beratung und Kostentransparenz sind wichtige Bestandteile der Produktwelt der PrismaLife. Unser Ziel ist es, ein le­bens­begleitendes Vorsorgeprodukt an­zubieten, das sich mit dem Kunden ent­wickelt. Seit elf Jahren bieten wir mit Erfolg Nettopolicen an. Maximale Trans­parenz wird durch eine separate Vergü­tungsvereinbarung ermöglicht. Hier­bei weiß der Kunde schon vor Vertragsbeginn, was sein Vertrag kostet.

Welche Möglichkeiten hat der konservative Anleger?
Die fondsgebundene Altersvorsorge der PrismaLife mit Vergütungsvereinbarung ist die Antwort des Versicherungsmark­tes auf niedrige Zinsen. Maximale Trans­parenz, Flexibilität, attraktive Renditemöglichkeiten und Anlagekonzepte, die auf die Risikoneigung und Tragfähigkeit des Kunden abgestimmt sind, decken die Ansprüche selbst konserva­tiver Anleger ab. Diese Flexibilität ermöglicht die Erwirtschaftung attraktiver Renditen, ohne dabei den individuellen Sicherheitsgedanken des Kunden außer Acht zu lassen. Garantie­kon­zep­te der PrismaLife, wie „Managed for Life“ oder auch „TopVermögensverwalter,“ bieten kon­servativen Anlegern bessere Ablauf­leistungen ohne Renditeeinbußen.

Brüssel hat bereits eine neue Vermittlerrichtlinie auf den Weg gebracht (IMD2). Wie gehen Sie damit um?
Die Offenlegung der Provisionen ist nicht die Wunschlösung. Zu viele Fragen sind ungeklärt, welche zu Beratungsverzerrungen führen könnten. Vor allem ist nicht garantiert, dass dann bessere Pro­dukte abgeschlossen werden. Anderer­seits ist die Offenlegung der Beratungs- und Abschlusskosten inklusive Provisio­nen auch kein Teufelswerk. Gut genutzt, kann sie den Wert der Beratung endlich ins richtige Licht rücken. Die PrismaLife bietet seit Anbeginn individuelle Altersvorsorge mit trans­pa­renten Vergütungsmodellen an. Der Kun­de hat ein Recht darauf, zu wissen, was seine Altersvorsorge kostet. Nur so können dem Kunden die nötige Transparenz und Sicherheit über­mittelt werden, gemeinsam für einen entspannten Lebensabend vorzusorgen.

www.prismanetto.de

Bildmotiv Copyright: Prismalife AG

by-sa

Der Text ist unter der Lizenz https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/ verfügbar; Informationen zu den Urhebern und zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien (etwa Bilder oder Videos) können im Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen werden. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtline einverstanden. Wenn Sie unsere Inhalte verwenden möchten, geben Sie bitte als Quelle: www.trendreport.de sowie die Namen unserer Autoren stets an!

Lizenz für Textinhalte

Bilder & Medien unterliegen gesonderten Urheberrechten

 Kurzlink zu diesem Artikel: 


Beachten Sie bitte, dass bei der Eingabe von Kommentaren benutzerbezogene Daten verarbeitet werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Einen Kommentar schreiben »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Suchen:

Aktuelle Ausgabe

Freie Inhalte

Expertenpanel

Workspace 5.0

Security-Blog

KI – Der Blog

Agile Softwareentwicklung Agilität Arbeiten 4.0 automatisierung Banken Big Data Business Intelligence cloud creative companies Datenschutz Die vernetzte Gesellschaft Digitaler Zehnkampf digitale transformation Digitale Ökosysteme Digital Finance digitalisierung DSGVO E-Commerce Energieeffizienz EU-DSGVO Fachkräftemangel Finanzen fintech Fonds Freie Inhalte Future Store green economy Handel mit Zukunft hr trends Human Resources Industrie 4.0 Innovation Innovationen Internet der Dinge IoT kommunikation künstliche Intelligenz logistik Mitarbeiter Mittelstand Mobile Apps mobile economy Nachhaltige Geldanlagen Nachhaltigkeit New Work Risikomanagement Sicherheit Smart City Smart Services Software standort deutschland studie Transparenz trends Unternehmenskultur vernetzte gesellschaft Vernetzung weiterbildung werte zukunft

Ihr Weg zu uns

Wir bilden aus

Creative Commons Lizenzvertrag
TREND REPORT Wirtschaftszeitung mit freien Inhalten von ayway media GmbH ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.