Google + RSS Feed

Finanzcommunity für alle

0

Oktober 27, 2015 veröffentlicht von

DSER niiio Motiv

Die alte Welt der Finanzdienstleistungen steckt mitten im digitalen Wandel und erlebt das, was manch andere Branche bereits hinter sich hat: Sie wird neu erfunden. Johann Horch, CEO der Deutschen Software Engineering & Research GmbH (DSER), berichtet, wie Kunden und Marktteilnehmer von dieser Entwick­lung profitieren, was die neue Finanzcommunity niiio hier beitragen kann – und warum Robo-Advisors ohne den Faktor Mensch nicht auskommen.

„Menschen wollen nicht reich werden. Sie wollen schlicht und einfach nicht arm werden“, sagt Johann Horch. Eine Erkenntnis, die den Geschäftsführer des Technologie- und Softwarehauses aus dem sächsischen Görlitz unternehmerisch antreibt. Seit der Gründung 2006 dreht sich bei der DSER alles darum, das Anlegen von Wertpapieren besser, einfacher und vor allem sicherer zu machen. Als Spin-off der Hochschule Zittau / Görlitz bedient sich die DSER des hochkomplexen Rechenkerns munio. „Unsere mitdenkenden Portfoliomanage­ment-Tools und offenen Schnitt­stel­len kommen im B2B-Bereich bei unzähligen Banken und freien Finanzberatern zum Einsatz“, erläutert Horch.

Anlegen mit „Robo-Advice“
Johann Horch, CEO der DSER und ihrer FinTech-Tochter niiio: „Banking musste einfach neu erfunden werden.“

Johann Horch, CEO der DSER und ihrer FinTech-Tochter niiio: „Banking musste einfach neu erfunden werden.“

Fakt ist: Mit der Finanzkrise begann das Vertrauen der Kunden in Banken und Berater zu sinken und die Auswirkungen der Digitalisierung machten neue Erwartungen deutlich. Horch: „Kunden wollen auch in der Geldanlage, was in ihrem Smartphone-Alltag die Benchmark ist: einfache Bedienbarkeit, flexible Services, ausgefeilte Suchfunktionen, passgenaue Informationen und Vernetzungsmöglichkeiten. Und vor allem wollen sie selbst entscheiden.“ Wieso also nicht eine Finanzcommunity-Plattform schaffen, die all das bietet und auch noch Banken und Beratern neue Wege in die digitale Welt aufzeigt? Die DSER-Toch­terfirma niiio wurde geboren.
„Der Clou von niiio liegt in einer neuartigen Kombination“, glaubt Horch an sein FinTech-Start-up. „Wir stellen unsere bewährten Experten-Tools zur Überwachung und Optimierung von Wertpapierdepots direkt den Endkunden zur Verfügung.“ Robo-Advice und Meta-Suchfunktionen helfen, auf Basis eines Anlegerprofils das richtige Portfolio zu finden. Profis können Musterdepots anlegen, Kunden diesen folgen oder sich bei Bedarf mit „echten“ Menschen – Finanzberatern und anderen Anlegern – persönlich austauschen.

Banking der Zukunft

„Banking musste neu erfunden werden, damit Geldanlegen für Verbraucher endlich zur natürlichsten Sache der Welt werden kann. Mit niiio wollen wir hier unseren Beitrag leisten“, so Horch. Im Verschwimmen alter Markt­grenzen und in der Vernetzung in digitalen Ökosystemen sieht er wichtige Entwicklungen. „Robo-Advice, die algorithmenbasierte Anlageempfehlung, wird künftig eine Riesenrolle spielen, aber den menschlichen Austausch nicht überflüssig machen. Im Gegenteil: Die Roboter erleichtern Anlageanfängern und Profis das Leben und schaffen Raum für Neues.“

 

FinTech-Ökosystem niiio

FinTech-Ökosystem niiio

Weitere Informationen unter:
www.dser.de
www.niiio.de

Lizenz für Textinhalte

Bilder & Medien unterliegen gesonderten Urheberrechten

 Kurzlink zu diesem Artikel: 


Beachten Sie bitte, dass bei der Eingabe von Kommentaren benutzerbezogene Daten verarbeitet werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Einen Kommentar schreiben »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Suchen:

Aktuelle Ausgabe

Freie Inhalte

Expertenpanel

Workspace 5.0

Security-Blog

KI – Der Blog

Agilität Arbeiten 4.0 automatisierung Banken Big Data Business Intelligence cloud Compliance creative companies Customer Experience Datenschutz Die vernetzte Gesellschaft Digitaler Zehnkampf digitale transformation Digital Finance digitalisierung DSGVO E-Commerce EU-DSGVO Fachkräftemangel Finanzen fintech Fonds Freie Inhalte Future Store green economy Handel mit Zukunft hr trends Human Resources Industrie 4.0 Innovation Innovationen Internet der Dinge IoT KI kommunikation künstliche Intelligenz logistik Mitarbeiter Mittelstand Mobile Apps mobile economy Nachhaltige Geldanlagen Nachhaltigkeit New Work Risikomanagement Sicherheit Smart City Smart Services Software standort deutschland studie Transparenz trends Unternehmenskultur vernetzte gesellschaft Vernetzung weiterbildung werte zukunft

Ihr Weg zu uns

Wir bilden aus

Creative Commons Lizenzvertrag
TREND REPORT Wirtschaftszeitung mit freien Inhalten von ayway media GmbH ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.