Energieeffizienz ist Kapitalanlage

Das BMWI hat ein Grünbuch zur Energieeffizienz ab 2020 vorgestellt. TREND REPORT zeigt, was bereits jetzt machbar ist und wie Energieeffizienz entscheidend die Kosten senkt.

Do more with less“ könnte frei übersetzt Sigmar Gabriels Wahlspruch beim Grünbuch Energieeffizienz gelautet haben. Es klingt auch logisch: die Energie, die nicht gebraucht wird, spart Geld und erzeugt keine Emission. Dabei ist Deutschland in Sachen Energieeffizienz international weit vorne, verpasst aber seine eigenen Ziele. Zudem steigt der Investitionsdruck, da im Einsparen von Energie der Schlüssel zur Erreichung der Klimaschutzziele gesehen wird.

Wie können nun Unternehmen von Energieeffizienz profitieren? In Fallbeispielen, Interviews und Gastbeiträgen zeigt die Redaktion, wie allein durch Optimierung von Erzeugung und Verbrauch durchaus Größen-ordnungen von zehn bis 15 Prozent erreicht werden können. Weitere Potenziale bieten Energieeinkauf und Ersatz ineffizienter Geräte. Neue Technologien wie KWK, Wärmepumpe, Power-to-Gas, Brennstoffzellen oder auch LEDs sind zukünftig der Maßstab.

Themen und Inhalte:

Energieberatung und -audit
Unternehmen ab 250 Mitarbeitern müssen mindestens alle vier Jahre zum Audit.

Energiemanagement
Ein aktives Management der Energie im Unternehmen wird zum Wettbewerbsfaktor.

Smart Metering, Smart Grid, Smart Home
Ein „intelligentes Energie-Netz“ rechnet sich für Unternehmen wie auch Verbraucher.

Energieeffizienz und Nachhaltigkeit
Investition in die Zukunft

Contracting und Vergleichsportale
Im Bereich der Prozessenergie ist Gas der effizienteste Energieträger. Wie kann er kostengünstig bezogen werden?

Eigenverbrauch: schneller ROI
Mit Erneuerbaren den Energieeinkauf ergänzen und den ROI im Auge behalten.

Technologien für die Zukunft
Power-to-Gas steht kurz vor der Marktreife. Die Reportage zeigt weitere Beispiele.

Förderprogramme für Unternehmen
Energieeffizienz ist zunächst eine Investition.

Hier können Sie das vollständige Themenexposé herunterladen

Hier geht es zu den Mediadaten

0 Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.