Google + RSS Feed

Werkzeuge für das Safety-Management

0

März 26, 2018 veröffentlicht von

Im Hintergrundgespräch mit der TREND-REPORT-Redaktion berichtet Harald Dunst, Competence Center Safety & Security bei der bit media e-solutions GmbH, über seine Software-Lösung als umfassendes Werkzeug für die Themengebiete Wartung und Sicherheit in Unternehmen.

Herr Dunst, welche Möglichkeiten bietet Ihre Lösung im Kontext der EU-DSGVO?
Mit „Phoenix Data Protection“ bietet bit media eine umfassende Lösung zur Umsetzung des Datenschutzes gemäß DSGVO in jedem Unternehmen an. Basis ist dazu vor allem das Verzeichnis der Verarbeitungen. Dieses überprüft automatisch korrekte Eingaben und bietet spezielle Hilfeleistungen z. B. im Bereich der Rechtmäßigkeiten oder der Datenschutzfolgenabschätzung.

Phoenix beinhaltet zusätzlich das gesamte Aufgabenmanagement sowie ein Datenschutzprotokoll, das sämtliche Informationen rechtssicher dokumentiert. Dazu gehört auch die Abbildung aller Betroffenenrechte oder von z. B. Auskunftsbegehren. Mit Phoenix können somit alle Vorgaben hinsichtlich der DSGVO perfekt verwaltet und dokumentiert werden.

Wie lange brauche ich, um die Lösung zu implementieren?
Nachdem Phoenix freigeschaltet wurde, sind nur einige wenige Schritte für die Einrichtung erforderlich. Im ersten Schritt werden die gewünschten Benutzer angelegt oder importiert. Es folgt die Eingabe von Daten zur Organisation, zu Personen- und Datenkategorien. Danach kann umgehend mit der Erfassung der Verarbeitungen begonnen und Aufgaben können verwaltet werden. Innerhalb weniger Arbeitsschritte ist der Benutzer somit startklar.

Wo werden meine Daten gehostet, sollte ich mich für Ihre Cloudlösung (SaaS) entscheiden?
Das Datenschutzmanagementsystem Phoenix wird als SaaS-Lösung in einem zertifizierten inländischen Rechenzentrum betrieben und gehostet. SaaS („Software as a Server“) bietet den Vorteil, dass ein Kunde die Anwendung nicht selbst installieren und betreiben muss, sondern umgehend mit der Nutzung der Software starten kann. Auf Wunsch werden aber auch gerne Installationsvarianten angeboten.

Welche Unternehmensbereiche decken Ihre Werkzeuge für Wartung und Sicherheit außerdem noch ab?
Die „Phoenix Safety Suite“ deckt neben Datenschutzmanagement auch die Themen Brandschutzbuch, Objekt- und Gebäudesicherheit sowie Arbeitsschutz und Wartung ab. Ein frei konfigurierbarer Themen- und Aufgabenkatalog definiert den jeweiligen Einsatzzweck – dementsprechend kann Phoenix in allen Bereichen eingesetzt werden, wo es um die Zuweisung von Aufgaben, Prüf- und Kontrolltätigkeiten, sichere Protokollierung, Mangelmanagement und zentrale Dokumentation aller Informationen geht.

Mit welcher Technologie und Methode haben Sie Ihre Lösung entwickelt?
Phoenix wurde auf Basis modernster System- und Webtechnologien entwickelt und ist sowohl auf Desktop-PCs als auch auf beliebigen mobilen Endgeräten nutzbar. Zusätzlich stehen APPs für Android und iOS zur Verfügung, mit erweiterten Funktionen wie z. B. Fotodokumentationen, QR-Code- Erkennung oder NFC-Unterstützung.

 

 

www.bitmedia.at
www.phoenix-management.net

Lizenz für Textinhalte

Bilder & Medien unterliegen gesonderten Urheberrechten

 Kurzlink zu diesem Artikel: 


Beachten Sie bitte, dass bei der Eingabe von Kommentaren benutzerbezogene Daten verarbeitet werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Einen Kommentar schreiben »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Suchen:

Freie Inhalte

Expertenpanel

FinTech-Blog

FinTech Blog Hier klicken

Design-Engineering

Alles über Design-Engineering

Workspace 5.0

Security-Blog

KI – Der Blog

Agilität Arbeiten 4.0 automatisierung Banken Big Data cloud Compliance creative companies Customer Experience Datenschutz Die vernetzte Gesellschaft Digitaler Zehnkampf digitale transformation Digitale Ökosysteme Digital Finance digitalisierung DSGVO E-Commerce E-Learning Fachkräftemangel Finanzen fintech forschung Freie Inhalte Future Store Handel mit Zukunft hr trends Human Resources Industrie 4.0 Innovation Innovationen Internet der Dinge Internet of Things IoT KI kommunikation künstliche Intelligenz logistik Mitarbeiter Mittelstand Mobile Apps mobile economy Nachhaltige Geldanlagen Nachhaltigkeit New Work Risikomanagement Sicherheit Smart City Smart Services Software standort deutschland studie Transparenz trends Unternehmenskultur vernetzte gesellschaft Vernetzung weiterbildung werte zukunft

Ihr Weg zu uns

Wir bilden aus

Creative Commons Lizenzvertrag
TREND REPORT Wirtschaftszeitung mit freien Inhalten von ayway media GmbH ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.