Google + RSS Feed

StartGreen Award: Start in die Bewerbungsphase

0

September 8, 2015 veröffentlicht von

Growth

Ab sofort sind Bewerbungen für den StartGreen Award möglich. Teilnehmen können alle innovativen Gründer und Gründungsförderer, die einen Beitrag zur Green Economy leisten. Angesprochen sind Gründungsinteressierte, Start-ups, junge Unternehmen, Gründungswettbewerbe, Gründerzentren, Coaches, Business Angels, Investoren, Hochschulen, Förderprogramme, Medien und alle, die sich für „grünes“ Gründen in Deutschland engagieren. Über das Portal start-green.net können die dafür notwendigen Angaben online hochgeladen werden.

Die grüne Gründerszene gestaltet den Prozess aktiv mit und wählt aus den Bewerbungen online ihre Favoriten. Neben Preisgeldern von insgesamt 20.000 Euro winken wertvolle Sachpreise und der Zugang zu Experten wichtiger Gründungsfördereinrichtungen. Schirmherrin des StartGreen Awards ist Bundesumweltministerin Barbara Hendricks. Die Preisverleihung findet am 19. November 2015 im Bundesumweltministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) statt.

„Wir wollen ein Netzwerk für „grünes“ Gründen in Deutschland etablieren und diejenigen auszeichnen, die für die Green Economy in unserem Land Vorbildliches leisten“, sagt Klaus Fichter, Direktor des Borderstep Instituts für Innovation und Nachhaltigkeit und Leiter der Gründerinitiative StartUp4Climate, die den Preis vergibt. Im Vorfeld der Preisverleihung sind deshalb alle Bewerberinnen und Bewerber zu einer Kontaktveranstaltung ins BMUB eingeladen. Hier können sie die Partner des StartGreen Wettbewerbs kennenlernen und sich mit Schwergewichten der grünen Gründerszene vernetzen.

Zur Green Economy zählen beispielsweise Unternehmen aus dem Bereich der Energieeffizienz oder der nachhaltigen Geldanlagen. Dabei sind diese Unternehmen in aller Regel mit einer hohen Innovationskraft anderen Marktteilnehmern voraus, da sie den Gedanken der Nachhaltigkeit bereits in ihrem Geschäftsmodell tragen und somit über ihren eigenen Tellerrand hinaus denken. TREND REPORT widmete in seiner letzten Ausgabe eine große Reportage dem Thema Nachhaltigkeit und Innovationen!

Weitere Informationen unter:
www.forum-ng.org
start-green.net/award/
Green Economy – Reportage in TREND REPORT Ausgabe 02/2015

 

Bildquelle / Lizenz: Sharon Mollerus, Growth, Flickr.com; veröffentlicht unter: https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/

Lizenz für Textinhalte

Bilder & Medien unterliegen gesonderten Urheberrechten

 Kurzlink zu diesem Artikel: 


Beachten Sie bitte, dass bei der Eingabe von Kommentaren benutzerbezogene Daten verarbeitet werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Einen Kommentar schreiben »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Suchen:

Aktuelle Ausgabe

Freie Inhalte

Expertenpanel

Workspace 5.0

Security-Blog

KI – Der Blog

Agile Softwareentwicklung Agilität Arbeiten 4.0 automatisierung Banken Big Data Business Intelligence cloud creative companies Datenschutz Die vernetzte Gesellschaft Digitaler Zehnkampf digitale transformation Digitale Ökosysteme Digital Finance digitalisierung DSGVO E-Commerce Energieeffizienz EU-DSGVO Fachkräftemangel Finanzen fintech Fonds Freie Inhalte Future Store green economy Handel mit Zukunft hr trends Human Resources Industrie 4.0 Innovation Innovationen Internet der Dinge IoT kommunikation künstliche Intelligenz logistik Mitarbeiter Mittelstand Mobile Apps mobile economy Nachhaltige Geldanlagen Nachhaltigkeit New Work Risikomanagement Sicherheit Smart City Smart Services Software standort deutschland studie Transparenz trends Unternehmenskultur vernetzte gesellschaft Vernetzung weiterbildung werte zukunft

Ihr Weg zu uns

Wir bilden aus

Creative Commons Lizenzvertrag
TREND REPORT Wirtschaftszeitung mit freien Inhalten von ayway media GmbH ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.