Ort der Begegnungen: Der Trend geht hin zu agilen Arbeitsgruppen, die ihre Arbeitszeit und ihren Arbeitsort flexibel und selbst gestalten können.

So wird das Büro smart

Feature und Fallbeispiel

Der Begriff der Digitalisierung ist mitt­lerweile allgegenwärtig. Nicht nur im privaten Umfeld werden zunehmend Gegenstände und Anwendungen mit­einander vernetzt und mobil gesteuert, sondern auch die industrielle Pro­duk­tion erlebt einen Wandel, der die inter­netbasierte Vernetzung und den Informationstransfer zwischen Mensch, Maschine und Produkt umfasst.

Darüber hinausgehend wird die digitale Vernetzung zukünftig die Organisation, Arbeitskultur und die Art zu arbeiten in den Büros entscheidend beeinflussen.

Die König + Neurath AG als Lösungs- und Konzeptanbieter von Arbeitswelten, hat anlässlich der internationalen Büromöbelmesse Orgatec im Oktober 2016, das innovative System K+N Smart.Office zur Gestaltung moderner Arbeitswelten vorgestellt.

Die digitale Vernetzung von Arbeitsplatz und Arbeitsumgebung im Rahmen des K+N Smart.Office unterstützt neben der effizienteren Nutzung der Arbeitszeit und somit einer Erhöhung der Produktivität, auch die Gesundheit am Arbeitsplatz durch die Verwendung nutzerspezifischer Daten. Intelligente Bürolösungen führen zu einer optimierten Raumnutzung und Senkung der Energiekosten.

Smarte Arbeitsumgebungen unterstützen aktiv die betriebliche Gesundheitsförderung.

Die heutige Technologie erlaubt es ortsunabhängig zu arbeiten, ob von zu Hause, unterwegs oder im Büro. Das K+N Smart.Office ermöglicht es, Kollegen / -innen zu finden, digital Räume zu buchen und sich einen Arbeitsplatz zu reservieren. Trotz der Flexibilisierung von Arbeitsplätzen wird auf individuelle Bedürfnisse des Mitarbeiters eingegangen. Einstellungen des Arbeitsplatzes auf die bevorzugten und ergonomisch abgestimmten Arbeitspositionen werden durch Registrierung automatisch vorgenommen.
Nach festgelegten Intervallen werden Mitarbeiter/-innen daran erinnert, die Arbeitsposition zu ändern, was zu mehr Bewegung im Arbeitsalltag führt und somit gesundheitsfördernd wirkt.

Unternehmen profitieren zum einen von Daten über die Raumnutzung und Arbeitsumgebung wie Licht, Temperatur und Akustik zur Optimierung ihrer Flächen, zum anderen von der effizienteren Nutzung der Arbeitszeit ihrer Mitarbeiter/-innen. Mit dem K+N Smart.Office werden nicht nur intelligente, sondern auch wirtschaftliche und nachhaltige sowie gesundheitsfördernde und motivierende Arbeitswelten gestaltet.

Weitere Informationen unter:
www.koenig-neurath.de

0 Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.