Copyright Parallels

Mobile Desktop: günstig realisieren

IT-Abteilungen, die eine kostengünstige Bereitstellung von Desktops auch auf mobilen Endgeräten wünschen, sollten sich die Anfang Februar erschienene Lösung von Parallels anschauen. Der Parallels Remote Application Server Version 15 (www.parallels.com/ras) ist  die einfachste und kostengünstigste Lösung, mit der IT-Unternehmen Mitarbeitern auf jedem Gerät Windows-Programme und Desktops bereitstellen können. Dank einer kurzen Lernkurve, schneller Implementierung, einfacher Migration von Plattformen der Mitbewerber, integrierten Lastenausgleichslösungen und den niedrigen Lizenzierungskosten können IT-Unternehmen bei einer Implementierung von Parallels Remote Application Server ihre wertvollen IT-Budgets für andere Projekte nutzen.

„IT-Abteilungen suchen heutzutage verstärkt nach einfacheren und kostengünstigeren Möglichkeiten, um Benutzern virtuelle Anwendungen und Daten auf jedem Gerät mit standort- und gerätespezifischen Funktionen und Sicherheitskonfigurationen bereitzustellen“, sagte Robert Young, Research Director, IT Service Management and Client Virtualization Software, IDC. „Die Verfügbarkeit einer solch nützlichen und kostengünstigen Lösung könnte den Markt aufrollen, da Großunternehmen, KMU, VAR und MSP mehr Geräte effizient unterstützen können und gleichzeitig durch optimierten IT-Support, längere Hardware-Lebensdauer und höhere Produktivität ständig Kosten sparen können.“

Bei der Konzeption von Parallels Remote Application Server stand die Produktivität von IT-Administratoren und die Endbenutzererfahrung im Vordergrund. Daher wurde die Benutzeroberfläche verbessert, wodurch sich der Zeitaufwand für die meisten allgemeinen Verwaltungsaufgaben verringert. Es wurde u.a. der Prozess für die Benutzerregistrierung durch intuitive Konfigurationsassistenten für Aufgaben, wie z.B. Anwendungswartung und die Einrichtung neuer Server, optimiert. „Parallels Remote Application Server v15 bietet IT-Abteilungen in Unternehmen, ISV und MSP die einfachste Lösung für die Bereitstellung von Desktops und Anwendungen“, sagt Jack Zubarev, Parallels President. „Weniger Komplexität und geringere Kosten bei der Bereitstellung von beliebigen Anwendungen für Mitarbeiter auf jedem Gerät waren bei dieser Version 15 unser Ziel.“

Parallels Remote Application Server bietet IT-Administratoren noch mehr Flexibilität, wenn es darum geht, Mitarbeitern auf jedem Gerät im Rahmen von BYOD oder anderen Programmen mit Wahlfreiheit Windows und Windows-Programme bereitzustellen. Die Lösung enthält alle Funktionen für die Bereitstellung von Remote-Desktops und Anwendungen – hierzu gehören u.a. Berichtsfunktion, hohe Verfügbarkeit, Zwei-Faktor-Authentifizierung und Windows-Client-Verwaltung. Diese Funktionen werden bei anderen Produkten häufig separat verkauft. Parallels Remote Application Server eignet sich optimal für Unternehmen jeglicher Größe und ist gleich von Anfang an voll funktionsfähig, ohne dass zusätzliche Module installiert werden müssen.

„Hochwertiger plattformübergreifender Support ist der wichtigste Grund, für den Umstieg von Citrix auf Parallels Remote Application Server. Dank der Bemühungen der Netzwerk-Ingenieure von W.S. Badcock, wie z.B. Michael Buckley, sind wir in der Lage, problemlos und effizient Desktops und Anwendungen auf Linux-, Macintosh- und Windows-Geräten bereitzustellen, “ sagte Todd Zacharias, Manager of IT Network Systems bei W.S. Badcock Corp.

Dale Hobbs, Network and Security Systems Manager bei LUSH Cosmetics, sagte: „Der Umstieg auf Parallels Remote Application Server war einfach und wir konnten dadurch die Lizenzkosten deutlich reduzieren. Wir können eine solide Netzwerkumgebung aufbauen, die sich einfach bereitstellen und verwalten lässt.“

Weitere Informationen unter:
www.parallels.com/ras

0 Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.