3 Fragen an…

…Martin Winkler, Chief Operating Officer (COO) der LG Electronics Deutschland GmbH (LG) in Ratingen, über OLED als neue Ausgabetechnologie an den Nutzer. Die faszinierenden Vorteile der Displays werden die Nutzererfahrung über alle Geräte hinweg prägen.

Herr Winkler, bisher war die OLED-Produktion mit hohen Verlusten gekennzeichnet. Ist die Technik nun bereit für einen effizienten Roll-Out?
Eine neue Technologie ist in der Anfangsphase ihrer Entwicklung häufig sehr aufwändig und teuer. Hohe Ausschüsse muss man bei der Produktion am Anfang da durchaus mal in Kauf nehmen. Aber da wir bei LG schon immer überzeugt waren und nach wie vor sind, dass unsere OLED-Technologie die Zukunft des Fernsehens ist, haben wir als OLED-Pionier hohe strategische Investitionen in unsere Forschung und Entwicklung getätigt. Ziel war es, diese Anfangsherausforderungen zu bewältigen und unser OLED-Portfolio konsequent auszubauen. LG hat daher sehr viel Geld in den Ausbau der Fertigung investiert, um OLED-Großserien noch wettbewerbsfähiger herstellen zu können. Wir haben mit Hochdruck daran gearbeitet, die überragende Bildqualität von LGs OLED-TVs wirklich jedem Konsumenten in Deutschland so schnell wie möglich zugänglich zu machen. Wir werden die zahlreichen technischen Vorteile von LGs OLED-TVs – von der überragenden Bildqualität mit beeindruckender Farbgewalt bis hin zu innovativem Zukunftsdesign – mit weiteren Modellen für den Mainstream-Markt ab jetzt bereitstellen. Und diese Entwicklung ist bereits im Gange – die Gewinnungsrate ist nun so hoch, dass die Preise für High-End-Consumer-Geräte nutzbar sind – von Full HD bis zu UHD. Unsere auf der IFA gerade neu vorgestellten OLED-TVs sind sehr nachgefragt und OLED TV Einsteigergeräte in 55 Zoll sind teilweise schon ab circa 2.000 Euro im Handel zu bekommen.

Martin Winkler hat das Ziel, für alle elektronischen Geräte im Alltag eine gemeinsame Benutzererfahrung zu generieren.

Martin Winkler hat das Ziel, für alle elektronischen Geräte im Alltag eine gemeinsame Benutzererfahrung zu generieren.

Was dürfen wir von OLED in Zukunft noch erwarten?
Die OLED-Technologie ist faszinierend. Für OLED-TVs bietet sie z. B. einzigartige Designmöglichkeiten – die neuesten OLED-TVs von LG sind mit schlanken 4,8 mm mittlerweile dünner als jedes herkömmliche Smartphone. Das macht die aktuellen OLEDs natürlich zu einem echten Hingucker in jedem Wohnambiente. Unser aktuelles Spitzenmodell EG9609 etwa hat einen transparenten Fuß und scheint dadurch fast im Raum zu schweben. Da Display-Technologien in immer mehr Produktgruppen eine immer wichtigere Rolle spielen, wird die OLED-Technologie sicherlich künftig auch in vielen anderen High-End-Geräten zum Einsatz kommen – nicht nur in Fernsehern oder Smartwatches, sondern auch in Geräten aus dem Bereich weißer Ware oder bei vielen anderen Wearables. Denn längst sind Display-Qualität und -Funktionen zu einem wichtigen Unterscheidungsmerkmal im Markt geworden – so können sich beispielsweise Autohersteller und Werbetreibende durch den Einsatz entsprechender Display-Technologien von ihren Mitbewerbern absetzen. Und die OLED-Technologie hat wirklich sehr viele Vorteile, auch über die vielfältigen Designmöglichkeiten im Hinblick auf die Form – ob rund, gebogen, eckig oder sogar flexibel- oder auf die oben erwähnte Möglichkeit, besonders dünne Displays zu fertigen, hinaus. Die OLED-Technologie ist besonders energieeffizient und besetzt mit ihrem niedrigen Energieverbrauch ein besonders wichtiges Zukunftsthema. Unser Schwesterunternehmen LG Display hat auf der IFA bereits einen Ausblick auf Entwicklungen wie papierdünne und transparente OLED-Displays gegeben. Auch eine Zuspielung von Inhalten sowohl auf der Vorder- als auch auf der Rückseite eines OLED-Displays wurde gezeigt. Die Besonderheit, besonders dünne Displays zu fertigen, habe ich oben auch bereits im Zusammenhang mit den neuesten LG OLED-TVs angesprochen. Gerade haben wir eine entsprechende 360-Grad-Vermarktungskampagne zum Thema OLED gestartet, um den Verbrauchern all diese Vorteile der neuen OLED-Technologie eingängig zu erklären und zu zeigen.

Wo liegt der Vorteil gegenüber tradierten LEDs?
OLED ist eine echte Revolution im Fernsehbereich. Ohne zu technisch zu werden kann man sagen, dass OLED-Displays im Unterschied zu herkömmlicher TV-Technik ohne Hintergrundbeleuchtung auskommen. LGs OLEDs bringen über selbstleuchtende Pixel zum ersten Mal wirklich perfekte Schwarzwerte und vollendete Farben auf den Bildschirm und sind dabei extrem dünn. Im Gegensatz zu herkömmlichen Flüssigkristallbildschirmen (LCD/LED), bei denen LCD/LEDs nur als farbige Filter für das Hintergrundlicht wirken und so im Schwarzzustand immer noch etwas Licht durchscheinen, emittiert ein ausgeschaltetes OLED Pixel dagegen keinerlei Licht, so dass ein wirklich klares, dunkles, perfektes Schwarz entsteht. Dieses reine Schwarz erzeugt ein beeindruckendes Kontrastverhältnis, das so von keinem herkömmlichen Gerät erreicht werden kann. Dunkle Filmszenen – stellen Sie sich den Blick in den Sternenhimmel vor – können von OLED-TVs so mit feinsten Kontrastschärfen und außergewöhnlicher Detailtiefe ohne jeglichen Grauschleier wiedergegeben werden. OLED-Displays stehen für eine wirklich überragende Bildqualität, die sich durch farbenfrohe, extrem kontrastreiche, tiefenscharfe und detailreiche Bilder auszeichnet. In Kombination mit der 4K-Ultra-HD-Auflösung entstehen für das menschliche Auge so unglaublich realistische und lebendige Bilder. Gleichzeitig erlauben die Geräte, anders als herkömmliche LCD-TVs, perfekte Sicht aus quasi jedem Blickwinkel und nicht nur für den Teil der Familie, der mittig davor sitzt. Heimkino-Freunde wird das sicher ebenso begeistern wie die vielfältigen Smart-TV-Funktionen für ein topmodernes Fernseherlebnis.

Weitere Informationen unter:
www.lg.com/de/oled-tv

0 Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.