Werte schaffen, Werte leben

Die Erfolge der Papierindustrie basieren auch auf umwelt- und ressourcenfreundlichen Fertigungsmethoden. Ein Beispiel ist die Felix-Schoeller-Gruppe, die vor Jahren eine erfolgreiche Energie-Offensive gestartet hat. „Bei uns ist man sich bewusst, dass die auf dem Planeten Erde zur Verfügung stehenden Ressourcen begrenzt sind und daher nachhaltig eingesetzt werden sollten“, heißt es dort. Der Papiermaschinenhersteller Gebr. Bellmer GmbH legt das Augenmerk bei der nachhaltigen Papierproduktion u.a. auf hohe Trockengehalte in der Pressenpartie. Die Leipa-Gruppe forciert den Friedens­schluss von Ökologie und Ökonomie unter anderem durch ein flächendeckendes Rücknahmeprogramm von Wert­stoffen und die Wiederaufbereitung von Sekundärrohstoffen. Die als „Hidden Cham­pion“ geltende Papierfabrik Hains­berg hat große Investitionen vorgenommen, um hochwertige Druckpapiere aus Recyclingfasern herstellen zu können. Es versteht sich von selbst, dass mit Svenska Cellul­osa AB (SCA) auch einer der Riesen der Branche bei der Rohstoffherkunft und der Zellstoff-Herstellung öko­logi­sche Aspekte in den Vordergrund stellt.

Auch beim Übergang in das Cloud-Zeitalter, also der elektronischen Informationsübermittlung auf der einen und dem „Todeskampf“ der Printmedien auf der anderen Seite, werden die Rohstoffe Holz und Papier bedeutend bleiben. Die vor mehr als einem Jahrzehnt verbreitete Mär vom „papierlosen Büro“ ist längst im Ideen-Papierkorb verschwunden. Auch deshalb spricht wohl die FAO (Food and Agricultural Organisation) der Ver­einten Nationen davon, dass der Papierbedarf in absehbarer Zeit Jahr für Jahr um drei Prozent steigen wird.

Von Udo G. Rettberg
u.rettberg@trendreport.de
Bildmotiv Copyright: flickr / Stivi_94

by-sa

Der Text ist unter der Lizenz https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/ verfügbar; Informationen zu den Urhebern und zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien (etwa Bilder oder Videos) können im Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen werden. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtline einverstanden. Wenn Sie unsere Inhalte verwenden möchten, geben Sie bitte als Quelle: www.trendreport.de sowie die Namen unserer Autoren stets an!

0 Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.