Beiträge

Zentrale Datenhaltung im B2B-Bereich

/
Um sich am Markt zu behaupten und sich positiv vom Wettbewerb abzuheben, müssen B2B-Unternehmen Inhalte bieten, die genau auf ihre Zielgruppe abgestimmt sind und diese in der Customer Journey voranbringen. Handeltreibende wenden viel Kraft auf, um herauszufinden, was Bestandskunden genau wollen, was Interessenten wollen könnten, in welche mannigfaltigen Zielgruppen der Kundenstamm sich auffächert und über welche Kanäle sie diese aufmerksamkeitsstark ansprechen. Mit einer Zentralisierung von Systemen und Schnittstellen schöpfen sie das Datenpotential wirkungsvoll aus.

Achtung, Fortschritt

/
Reportage KI ist der nächste logische Schritt im Zuge der…

Eine kleine Geschichte der Standardsoftware Teil IV

/
Vierter Teil: Business Spend Management   Die IT-Branche…

Eine kleine Geschichte der Standardsoftware Teil III

/
Dritter Teil: Human Capital Management Die IT-Branche liebt…

Eine kleine Geschichte der Standardsoftware Teil II

/
Zweiter Teil: Customer Relations Management Die IT-Branche…

Eine kleine Geschichte der Standardsoftware

/
Erster Teil: Enterprise Resource Planning   Die IT-Branche…

Warenlager digitalisieren – und Bilanz aufbessern

/
In vielen Unternehmen gibt es einen Bereich, in dem das Digitalisierungspotenzial…

ERP-Systeme verwandeln IoT-Daten in optimierte Prozesse

/
von Stefan Issing und Peter Schulz Um die Möglichkeiten von…

Mobility braucht Strategie

/
Wollen Unternehmen die Vorteile mobiler Anwendungen voll ausschöpfen,…
Tien Tzou, Gründer und CEO von Zuora

Der Konsument wird Abonnent

/
Carsharing, „Software-as-a-Service“, Mu­sik im Stream –…