Bildmotiv Copyright: AOK BV; fotolia.com: Lukas Gojda

Mobile Economy

Das Smartphone hat sich als Treiber einer digitalisierten Gesellschaft erwiesen. Die Reportage sensibilisiert für mobiles Arbeiten und Leben.

Das Smartphone hat wie kaum ein anderes Werkzeug die Digitalisierung vorangetrieben. Nun kommt die nächste Ausbaustufe: Chatbots bringen „künstliche Intelligenz to go“ und industrielle Anwendungen profitieren von Pre-5G-Diensten. Im Kontext unseres Titelthemas „Die vernetzte Gesellschaft“ portraitieren wir den Nutzen mobiler Dienste und Services für Wirtschaft und Gesellschaft aus verschiedenen Perspektiven. Im Fokus stehen neue Geschäftsmodelle und Dienste, die den digitalen Reifegrad in den Unternehmen stärken. In Fallbeispielen und Interviews präsentieren wir neue Tech-nologien, die sich im aktuellen Zeitgeist widerspiegeln.

Wir diskutieren mit Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft über die zunehmende Vernetzung durch das Smartphone im Zeitalter von Big Data als Treiber einer Gesellschaft im digitalen Wandel.

Themen und Inhalte:

Mobile only
Anwendungen für mobile Geschäftsprozesse

Mobiles Arbeiten und Leben
Das Smartphone ist zum Synonym für ein von Mobilität geprägtes Leben geworden.

Pre-5G & IoT
Industrielle Anwendungen über mobile Netze

Wirtschaft und digitale Sicherheit
Was passiert, wenn nichts mehr geht? IT-Security und Netzneutralität im Fokus

„Künstliche Intelligenz to go“
Chatbots und digitale persönliche Assistenten als Missing-Link für die App-Economy?

Vernetzte Mobilitätskonzepte
Von E-Mobility bis Carsharing: Die App im Zentrum

Digital Lifestyle
Smart Home, Wearables & Co.

Think new
Geschäftsmodelle via Smartphone

Digitale Ökosysteme
Unverzichtbar für den Handel: digitale Wertschöpfungskette für physische Produkte

Hier können Sie das vollständige Themenexposée herunterladen

Hier geht es zu den Mediadaten

Bildquelle / Lizenz: Bildmotiv Copyright: AOK BV; fotolia.com: Lukas Gojda; Bitte Urheberrechte beachten

 

 

0 Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.