Google + RSS Feed

Industrie du Futur

1

Oktober 27, 2015 veröffentlicht von

Namensbeitrag von Andreas Barth, Managing Director EuroCentral bei Dassault Systèmes

Industrie du Futur  – Innovationsstandort Europa stärken

Dassault Systèmes übernimmt eine führende Rolle in der strategischen Initiative der französischen Regierung zur industriellen Modernisierung Frankreichs. Unter dem Schlagwort „Industrie du Futur“, also „Industrie der Zukunft“ zielt die Initiative darauf ab, französische Unternehmen zu ermutigen, die Digitalisierung ihrer Prozesse voranzutreiben. Dabei geht es aber nicht nur um die Stärkung der französischen Wirtschaft. Gerade weil Frankreich – wie auch Deutschland – zu den Architekten der europäischen Gemeinschaft gehört, werden Signale aus diesen Ländern besonders aufmerksam wahrgenommen, insbesondere, wenn beide Länder an einem Strang ziehen. Und deshalb stärkt diese Initiativen ganz Europa.
Gemeinsam stärker
Früh suchte die französische Initiative den Schulterschluss mit der deutschen Wirtschaft und mit dem deutschen Pendant, „Industrie 4.0“. Am 6. Juli 2015 lud beispielsweise die französische Botschaft in Berlin auch deutsche Industrie- und Behördenvertreter zu einer Diskussionsrunde anlässlich der Vorstellung von „Industrie du Futur“ ein. Die Initiative plant zudem den Aufbau strategischer europäischer und internationaler Partnerschaften, insbesondere mit Deutschland. Auch ist eine techno-logische Kooperation mit Deutschland und eine Schnittstelle zur deutschen „Industrie 4.0“-Plattform angedacht. Diese Kooperation soll durch gemeinsame Pilot- und Tech-nologieprojekte realisiert werden, die im Rahmen des europäischen Investitionsplans von „Industrie du Futur“ vorgestellt werden. Dassault Systèmes sieht in der Zusammenarbeit viel Potential für gemeinschaftliche Aktionen und entsprechend positive Ergebnisse für die deutsche und französische Wirtschaft.
Expertise gefragt
Und noch ein Punkt begründet unser umfassendes Engagement für diese Initiative: Themen wie die Vernetzung der Produktionswelt und die verstärkte Nutzung von Technologien wie Robotik, Big Data, Cyber-Sicherheit und Augmented Reality gehen Hand in Hand mit den technologischen Innovationen von Dassault Systèmes. Seit über 30 Jahren entwickelt unser Unternehmen Technologien und Lösungen, die die digitale Transformation in den jeweiligen Branchen fördern – von der Automobilin-dustrie über den Maschinen- und Anlagenbau bis hin zur Medizintechnik. Dassault Systèmes weiß um die Bedeutung und das Potenzial, das die virtuelle Welt zur Bele-bung der Wirtschaft in der realen Welt besitzt. Zudem hat der Konzern durch eigenes Wachstum und durch strategische Übernahmen ein umfassendes Portfolio aus digita-len Werkzeugen aufgebaut, die durchgängige industrielle Prozesse unterstützen.
Digitale Fabrik, 3D-Druck und mehr
Im Rahmen der Initiative werden für kleine und mittelständische Unternehmen Prog-ramme entwickelt, die ihnen bei der Integration von Elektronik und Informations-technologie zur Automatisierung ihrer Prozesse helfen. Im Wesentlichen wurden drei Technologiebereiche identifiziert, die es zu fördern gilt:
• Additive Fertigung
• Digitale Fabrik und Internet der Dinge
• Augmented Reality

Weil Worten Taten folgen sollen, übernimmt Dassault Systèmes in der Allianz von Technologieunternehmen, Branchenverbänden und akademischen Partnern eine ganz aktive Rolle. So werden wir beispielsweise dabei unterstützen, das technologische Angebot der Initiativen zu definieren, gemeinschaftliche Forschungs- und Entwick-lungs-Projekte zu entwickeln sowie grenzüberschreitende industrielle Vorzeigeprojek-te in Bereichen wie Additive Fertigung, agile Lieferketten, Werkstoffwissenschaften oder Automatisierung aufzubauen und zu fördern. Auch die strategische Beratung von kleinen und mittelständischen Unternehmen, um deren digitale Transformation voranzutreiben, sowie Schulungs- und Bildungsmaßnahmen sind zentraler Bestandteil von Maßnahmen, an denen wir mitwirken. Wie sehr Dassault Systèmes das Gelingen dieser Initiative und damit die Stärkung des Innovationsstandortes Europa am Her-zen liegt, zeigt auch, dass wir die Co-Präsidentschaft übernommen haben.

 

Weitere Informationen: www.3ds.com/de

Lizenz für Textinhalte

Bilder & Medien unterliegen gesonderten Urheberrechten

 Kurzlink zu diesem Artikel: 


1 Kommentar »

  1. […] Eine wesentliche Rolle werden Investitionen in Cyber-Physische-Systeme (CPS) spielen. Das sind Systeme mit eingebetteter Software und Elektronik, die über Sensoren und Aktoren (Antriebselemente) mit der Außenwelt verbunden und untereinander vernetzt sind. Mithilfe von Sensoren holen CPS Daten aus der physikalischen, also „echten“ Welt und machen sie für netz­basierte Dienste verfügbar, womit unsere Welt mit der virtuellen verschmilzt. Nicht nur für finanzstarke Konzerne, sondern auch für kleine und mittlere Unternehmen bieten CPS große Chan­cen, vor allem für den Maschinen- und Anlagenbau, für Elektrotechnik und Automobilwirtschaft. Daher ist Industrie 4.0 ein zentrales Thema der Digitalen Agenda der Bundesregierung. Mit den Förderprogrammen „Autonomik für Industrie 4.0“ und „Smart-Service- Welt“ stellt das Wirtschaftsministerium knapp 100 Millionen Euro bereit, um Forschung und Entwicklung auf diesem Gebiet voranzutreiben. Nicht zuletzt, weil hierzulande rund 15 Millionen Arbeitsplätze direkt und indirekt von der produzierenden Wirtschaft abhängen. Auch in Frankreich wird das Thema im Schulterschluss mit Deutsch­land und der Industrie, allen vora… […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Suchen:

Aktuelle Ausgabe

Nächste Ausgabe

Aktuelles Buchprojekt

„Handbuch HR-Management“ - New Work & Arbeiten 4.0

Weitere Informationen hier...

Expertenpanel

Security-Blog

Save the Date

Freie Inhalte

Agile Softwareentwicklung Agilität Arbeiten 4.0 Banken Betriebliches Gesundheitsmanagement Big Data Business Intelligence cloud creative companies CSR Daten Datenschutz Die vernetzte Gesellschaft Digitaler Zehnkampf digitale transformation digitalisierung E-Commerce Energieeffizienz Fachkräftemangel Finanzen Fonds Freie Inhalte Future Store green economy Handbuch Digitalisierung Handel mit Zukunft hr trends Human Resources Industrie 4.0 Innovation Innovationen Internet der Dinge IoT kommunikation künstliche Intelligenz logistik Mitarbeiter Mittelstand Mobile Apps mobile economy nachhaltige Geldanlage Nachhaltige Geldanlagen Nachhaltigkeit New Work Risikomanagement Sicherheit Smartphone Software standort deutschland studie Transparenz trends Unternehmenskultur vernetzte gesellschaft Vernetzung versicherungen weiterbildung werte zinstief zukunft

Ihr Weg zu uns

Wir bilden aus