Google + RSS Feed

Kleinkredite online beantragen – pro und contra

0

Oktober 11, 2017 veröffentlicht von

Wenn Privatpersonen, Existenzgründer und Jungunternehmer Fremdkapital benötigen, stehen sie häufig vor der Frage: Kleinkredit oder klassischer Ratenkredit? Ein Kleinkredit bietet gegenüber Konsumenten- oder Ratenkrediten sowie auch im Vergleich zum Dispokredit entscheidende Vorteile. Bemerkenswert ist dabei vor allem das Plus an Flexibilität. Ganz gleich, ob es um kleinere Beträge geht oder um eine Kreditsumme von bis zu 5.000 Euro – bei renommierten Anbietern erhalten potenzielle Kreditnehmer meist unverzüglich eine Antwort auf ihren Kreditantrag. So erfolgt eine Zusage oder eine Ablehnung stets in Echtzeit. Zudem ist nach einer erfolgreichen Bewilligung eine Sofortauszahlung meist gewährleistet. Das angeforderte Fremdkapital ist daher noch am selben Tag auf dem Konto des Verwenders. Die kurzen Bearbeitungs- und Auszahlungsmodalitäten sprechen außerdem für sich. Positiv hervorzuheben ist die Tatsache, dass keine Vorkosten und keine Bearbeitungsgebühren in Rechnung gestellt werden. Alles gestaltet sich transparent und sehr verbraucherorientiert.

Kostenbewusste Kreditnehmer profitieren in vielerlei Hinsicht

Wer bei einer Filialbank vor Ort oder bei vielen anderen Online-Banken einen Kredit beantragt, der muss in der Regel mit einem Eintrag ins Schufa-Register rechnen. Dies wirkt sich oft nachteilig auf die Kreditwürdigkeit des Verbrauchers aus. Somit ist es meist nicht ohne Weiteres möglich, bei einer anderen Bank einen Kredit zu beantragen. Bei einem Kleinkredit profitiert der Antragsteller von dem Vorzug, dass eben keine Eintragung in das Schufa-Register erfolgt. Apropos Schufa: Selbst Personen mit mittlerer Bonität haben diesbezüglich oft die Chance, einen Kleinkredit zu erhalten. Der Anbieter Vexcash beispielsweise gewährt auf Wunsch eine so genannte 2-Raten-Option, wobei der Kunde von einer verlängerten Kreditlaufzeit von bis zu 60 Tagen profitiert. Besonders attraktiv ist das Video-Ident-Prozedere, welches eine zeitnahe Überprüfung der Personalien ermöglicht und damit den Bearbeitungsvorgang beschleunigt.

Online-Kredite für Jedermann?

Nicht jeder interessierte Kreditnehmer hat die Möglichkeit, einen Kleinkredit in Anpruch zu nehmen. Es müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein. Der Antragsteller sollte mindestens das 18. Lebensjahr vollendet haben und eine gute bis mittlere Bonität vorweisen. Ein monatliches Mindesteinkommen von 500 Euro ist eine weitere Voraussetzung. Außerdem sollte er über ein deutsches Bankkonto verfügen. Klassische Online-Kredite werden zudem vornehmlich gewährt, wenn der Interessent eine sozialversicherungsbeschäftigte Tätigkeit vorweisen kann. Liegt sogar ein Festvertrag zu Grunde, erhöht sich die Chance auf den begehrten Kredit. Fremdkapital ist nicht nur für Arbeitnehmer, sondern auch für Existenzgründer, Jungunternehmer und erfahrene Geschäftsleute ausgesprochen attraktiv. Gewerbetreibende verfügen allerdings in der Regel nicht über ein fixes Einkommen, wie es bei Angestellten üblicherweise der Fall ist. Dennoch besteht auch für diese Zielgruppe häufig die Option, einen Kleinkredit bewilligt zu bekommen.

Die Vorteile von Kleinkrediten

Bei vielen Anbietern von Kleinkrediten beträgt die kleinste mögliche Kreditsumme 100 Euro. Der Höchstbetrag in dieser Kategorie beläuft sich auf 5.000 Euro. Kleine Kreditbeträge bieten unter anderem den Vorteil, dass die damit verbundenen Zinsen gering und auch die vertraglichen Laufzeiten sehr verbraucherorientiert gestaltet werden können. Ein echtes Plus sind in dem Zusammenhang die Laufzeiten von bis zu 60 Tagen. Vexcash ermöglicht es dem Kunden, bei Bedarf die Zwei-Raten-Option zu wählen, sodass sich die Kreditlaufzeit auf 60 Tage verlängern lassen kann. Wer sich für dieses Angebot entscheidet, der kann den beantragten Kredit in drei, vier, fünf oder sechs Raten zurückzahlen. Nach Erfüllung der Rückzahlungsverpflichtungen gehören diese Belastungen der Vergangenheit an.

Lizenz für Textinhalte

Bilder & Medien unterliegen gesonderten Urheberrechten

 Kurzlink zu diesem Artikel: 


Einen Kommentar schreiben »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Suchen:

Aktuelle Ausgabe

Freie Inhalte

Expertenpanel

Security-Blog

Digitalisierung

Agile Softwareentwicklung Agilität Arbeiten 4.0 Banken Big Data Business Intelligence cloud creative companies Customer Experience Customer Journey Datenschutz Die vernetzte Gesellschaft Digitaler Zehnkampf digitale transformation Digital Finance digitalisierung E-Commerce Energieeffizienz Fachkräftemangel Finanzen fintech Fonds Freie Inhalte Future Store green economy Handbuch Digitalisierung handel Handel mit Zukunft hr trends Human Resources Industrie 4.0 Innovation Innovationen Internet der Dinge IoT kommunikation künstliche Intelligenz logistik Mitarbeiter Mittelstand Mobile Apps mobile economy Nachhaltige Geldanlagen Nachhaltigkeit New Work Risikomanagement Sicherheit Smart City Smart Services Software standort deutschland studie Transparenz trends Unternehmenskultur vernetzte gesellschaft Vernetzung weiterbildung werte zukunft

Ihr Weg zu uns

Wir bilden aus

Creative Commons Lizenzvertrag
TREND REPORT Wirtschaftszeitung mit freien Inhalten von ayway media GmbH ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.