Innovation & Disruption: 10 disruptive Technologie-Trends 2019

von Gordon Herenz

Blockchain, Edge Computing, Immersion & Informationssicherheit – 10 Technologie-Trends, die Industrie und Gesellschaft 2019 disruptiv prägen könnten.

Das Jahr 2019 wartet bereits jetzt mit so einigen Innovationen auf, die disruptives Potential besitzen. Hinter dem Begriff Disruption verbirgt sich ein Prozess, der Märkte nicht nur verändert, sondern gänzlich umkrempelt und auch gesellschaftliche Auswirkungen hat – man denke in diesem Zusammenhang zum Beispiel an den Ottomotor, das Internet oder das Smartphone. Heute stehen Technologien wie Smart Spaces, Blockchain und Immersion an der Schwelle zur Disruption.

Im Folgenden eine Infografik, die sich mit 10 disruptiven Technologien beschäftigt, die 2019 ihren Stempel aufdrücken könnten.

10 disruptive Technologien, die 2019 (weiter) durchstarten – eine Infografik von RS Components

Unter den vorgestellten möglichen Disruptionen sind mehrere Technologien, die bereits seit einiger Zeit auf dem medialen Radar sind bzw. bereits in vielfachen Varianten in der Wirtschaft Anwendung finden – z. B. KI im Streaming-Bereich, Blockchain im Finanzsektor oder Immersion in der Entertainment-Branche. Jedoch haben sowohl diese drei als auch die restlichen sieben Technologien das Potenzial, in vielen weiteren Industriezweigen eingesetzt zu werden.

Beispiel 1: Immersion in der Medizintechnik

Cybertherapy soll in Zukunft dabei helfen, kognitive und neurodegenerative Störungen wie Alzheimer und Parkinson im Anfangsstadium zu erkennen und zu therapieren. Des Weiteren lassen sich Phobien und andere Stress- und Angststörungen im virtuellen Raum behandeln. Die Vielfalt verschiedener Szenarien ist unbegrenzt. Am meisten würde die Rehabilitationstherapie von der immersiven Technologie profitieren.
Ebenfalls in der Sportmedizin könnten Virtual und Augmented Reality zukünftig zum Einsatz kommen, um bei der Behandlung von Verletzungen zu assistieren und bei der Rehabilitation zu unterstützen. Ein weiterer Bereich, der von immersiven Maßnahmen und Anwendungen profitieren könnte, ist die Pflege. Den Auswirkungen des Personalmangels im Pflegesektor, der sich in Zukunft nur noch verschärfen wird, ließe sich mit gezielten und individualisierten VR-, AR- und MR-Maßnahmen entgegenwirken.

Beispiel 2: Blockchain in der Logistik

Blockchain-Technologie ist bei Weitem nicht nur interessant für den Kryptowährungssektor. Zum Beispiel auch die Logistik kann von der dezentralen Distributed-Ledger-Technologie profitieren, da Waren sicher und schnell ein- und ausgeschifft werden können. Apropos Schiff: Besonders für Häfen und andere Güterknotenpunkte könnten sich Blockchain-Prozesse als rentabel erweisen, da so Zeit gespart wird. Und Zeit ist bekanntlich in der Wirtschaft gleichbedeutend mit Geld.
Wenn man an einen Hafen auf deutschem Gebiet denkt, kommt einem unweigerlich der Hamburger Hafen in den Sinn, in dem im Jahr 2017 136,5 Millionen Tonnen Güter umgeschlagen wurden. Das ist eine große Menge, deren Abwicklung mittels Blockchain optimiert werden könnte – nach dem Hermes Barometer sehen das auch ein Drittel der Logistikentscheider so.

Text- und Infografiklizenz

CC BY-ND 3.0 DE

Sie dürfen:
  • Teilen — das Material in jedwedem Format oder Medium vervielfältigen und weiterverbreiten
  • Der Lizenzgeber kann diese Freiheiten nicht widerrufen solange Sie sich an die Lizenzbedingungen halten.
Unter den folgenden Bedingungen:
  • Namensnennung — Sie müssen angemessene Urheber- und Rechteangaben machen, einen Link zur Lizenz beifügen und angeben, ob Änderungen vorgenommen wurden. Diese Angaben dürfen in jeder angemessenen Art und Weise gemacht werden, allerdings nicht so, dass der Eindruck entsteht, der Lizenzgeber unterstütze gerade Sie oder Ihre Nutzung besonders.
  • Keine Bearbeitungen — Wenn Sie das Material remixen, verändern oder darauf anderweitig direkt aufbauen, dürfen Sie die bearbeitete Fassung des Materials nicht verbreiten.
  • Weitergabe unter gleichen Bedingungen — Wenn Sie das Material remixen, verändern oder anderweitig direkt darauf aufbauen, dürfen Sie Ihre Beiträge nur unter derselben Lizenz wie das Original verbreiten.
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.