Google + RSS Feed

Eröffnung Zukunft Personal 2015

0

September 14, 2015 veröffentlicht von

Disruptive Kraft der Digitalisierung: Wie wir Schlüsselkompetenzen für eine Neuorganisation der Arbeit entwickeln

  • 651 Aussteller zeigen in vier Hallen der Koelnmesse ihre aktuellen Produkte und Dienstleistungen
  • Eröffnungskeynote von Dr. Christian P. Illek, Personalvorstand der Deutschen Telekom, über die disruptive Kraft der Digitalisierung

Köln, 14. September 2015. Unter dem Motto „arbeiten 4.0“ beginnt morgen die Zukunft Personal, Europas größte Messe für Personalmanagement. Zur Eröffnung spricht Dr. Christian P. Illek, Personalvorstand der Deutschen Telekom, am Dienstag, 15. September 2015, ab 10 Uhr über die disruptive Kraft der Digitalisierung und die dadurch nötige Neuorganisation der Arbeit. „Nox the Robot“ gibt einen Einblick in diese neue Arbeitswelt: Der überlebensgroße Roboter demonstriert, dass vernetzte und autonom arbeitende Systeme bereits heute Realität sind.

„Arbeit wird im Ökosystem Digitalisierung neu organisiert. Doch wir müssen nicht nur die infrastrukturellen Voraussetzungen für die Digitalisierung schaffen, sondern auch die Menschen befähigen, aktiver Teil dieser Veränderung zu sein“, ist Dr. Christian P. Illek, Personalvorstand der Deutschen Telekom, überzeugt. „Menschen müssen nicht nur an der Digitalisierung teilhaben, sondern sie sollten auch in der Lage sein, etwas zu den damit verbundenen Wertschöpfungsprozessen beizutragen.“

In der Eröffnungskeynote zum Thema „arbeiten 4.0“ geht Dr. Christian P. Illek aus betrieblicher Sicht darauf ein, wie Arbeit im Ökosystem Digitalisierung neu organisiert werden kann. Arbeiten im digitalen Zeitalter sei mit einer Demokratisierung von Unternehmensprozessen und der Entwicklung hin zu flacheren Hierarchien verbunden. Virtuelle Zusammenarbeit und agile Arbeitsmethoden verlangten gleichzeitig bessere Führungsqualitäten. Personalmanager hätten dabei die Aufgabe, Taktgeber zu sein, und Menschen statt Maschinen oder Algorithmen in den Mittelpunkt zu stellen.

Nox the Robot: Botschafter für Produktneuheiten für „arbeiten 4.0“

Einen eindrucksvollen Blick in die Zukunft des Arbeitens gibt „Nox the Robot“ am zweiten Messetag. Der überlebensgroße Roboter ist am 16. September im Auftrag von perbit Software im sogenannten „FutureLAB HR“ der Zukunft Personal in Halle 3.2 unterwegs. „Nox the Robot“ zeigt, wie vernetzte und autonom arbeitende Systeme funktionieren – und zwar bereits heute.

Neben den Innovationen der Gründer im Start-up Village HR sind auch die etablierten Unternehmen unter den Ausstellern mit ihren Produktneuheiten am Start – und bieten konkrete Lösungen für eine digitale Arbeitswelt der Zukunft an. Es geht dabei um nichts weniger als die Frage, wie Unternehmen strategische Personalplanung, Recruiting, Personalentwicklung, Führungskultur, gesundes Arbeiten, hohe Mitarbeitermotivation und Produktivität bestmöglich in Einklang bringen.

Mobil und fit in die Zukunft

So hebt etwa die E-Recruitingplattform „softgarden Network“ pünktlich zur Zukunft Personal das Konzept der Candidate Experience auf eine neue Stufe: Das System macht eine Absage zum möglichen Einstieg in einen neuen Job – durch das Angebot von passenden Ausschreibungen anderer Unternehmen.

Unter den präsentierten Produktneuheiten sind zahlreiche mobile Anwendungen. Individuelles Lernen im Austausch mit Gleichgesinnten hat sich e-doceo auf die Fahnen geschrieben: Mit der „App skillcatch“ können Mitarbeiter Arbeitsschritte und Problemlösungen in Videos festhalten und mit anderen teilen. Die „Robee Mitarbeiter-App“ von basecom fördert die interne Kommunikation und Transparenz – mit Funktionen, die von einem integrierten Mitarbeiterkontaktbuch über eine Wissensdatenbank zur Orientierung im Berufsalltag bis zur Bereitstellung des Kantinenplans reichen. Die „App CO2 fit“ von Changers wiederum erfasst jeden klimaschonend zurückgelegten Kilometer – eine Möglichkeit, sich mit den Kollegen zu messen. Die Mitarbeiter sammeln Bonuspunkte in einer grünen Währung, für die Bäume gepflanzt oder Prämien ausbezahlt werden.

Diese und weitere HR-Innovationen finden Sie auf der Website der Zukunft Personal im Überblick: www.zukunft-personal.de

Über die Messe Zukunft Personal
Die Zukunft Personal in Köln ist Europas größte Messe für Personalmanagement. Das Themenspektrum reicht von Recruiting und Personaldienstleistungen über betriebliche Weiterbildung, Leadership und Arbeitsrecht bis hin zu Personal-Software und der Zukunft der Arbeitswelt. Die Leitmesse für das Human Resource Management bietet ein umfassendes Begleitprogramm aus Vorträgen, Diskussionen und interaktiven Formaten wie dem FutureLAB HR, dem HR Solution Check oder dem MeetingPoint. Geschäftsführer, Personalverantwortliche und Führungskräfte verschaffen sich auf der Zukunft Personal einen Überblick über den Markt an Produkten und Dienstleistungen und tauschen sich mit Gleichgesinnten über die Trends in der Personalarbeit aus.

Nächster Termin: 15. bis 17. September 2015

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Registrierung erhalten Besucher unter www.zukunft-personal.de

Pressekontakt:
Stefanie Hornung
Pressesprecherin „Zukunft Personal“
Tel. +49 621 70019-205
E-Mail: s.hornung@messe.org

Das ist eine Pessemitteilung der spring Messe Management GmbH ist Teil der Unternehmensgruppe Deutsche Messe AG

Bildquelle und Urheber:

Spring Messe Management GmbH

BZ7T2386_Zukunft Personal_Foto Pfluegl_141014
Lizenz für Textinhalte

Bilder & Medien unterliegen gesonderten Urheberrechten

 Kurzlink zu diesem Artikel: 


Einen Kommentar schreiben »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Suchen:

Nächste Ausgabe

Cover Ausgabe 01 2018

Aktuelle Ausgabe

Freie Inhalte

Expertenpanel

Security-Blog

Agile Softwareentwicklung Agilität Arbeiten 4.0 automatisierung Banken Big Data Business Intelligence cloud creative companies Customer Experience Datenschutz Die vernetzte Gesellschaft Digitaler Zehnkampf digitale transformation Digital Finance digitalisierung E-Commerce E-Learning Energieeffizienz Fachkräftemangel Finanzen fintech Fonds Freie Inhalte Future Store green economy Handbuch Digitalisierung Handel mit Zukunft hr trends Human Resources Industrie 4.0 Innovation Innovationen Internet der Dinge IoT kommunikation künstliche Intelligenz logistik Mitarbeiter Mittelstand Mobile Apps mobile economy Nachhaltige Geldanlagen Nachhaltigkeit New Work Risikomanagement Sicherheit Smart City Smart Services Software standort deutschland studie Transparenz trends Unternehmenskultur vernetzte gesellschaft Vernetzung weiterbildung werte zukunft

Ihr Weg zu uns

Wir bilden aus

Creative Commons Lizenzvertrag
TREND REPORT Wirtschaftszeitung mit freien Inhalten von ayway media GmbH ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.