Google + RSS Feed

Die Risiken kennen und konsequent verschlüsseln

0

Juni 17, 2015 veröffentlicht von

Anlässlich unserer Reportage „Start frei für den digitalen Zehnkampf“ baten wir Marcel Mock, CTO und Mitbegründer des Schweizer Sicherheitsexperten totemo um ein Statement bzgl. der Digitalisierung und mobiler Kommunikation. Quintessenz: Leider machen es viele Unternehmen Angreifern viel zu einfach, an Kommunikationsdaten zu kommen. Nur eine konsequente Verschlüsselung kann helfen.

Marcel Mock, totemo

„Viele Unternehmen machen es Angreifern allzu leicht, wertvolle Daten abzugreifen“, warnt Marcel Mock von totemo.

„Keine Frage, die fortschreitende Digitalisierung und die damit einhergehende Mobilität bergen viele neue Chancen, die es zu nutzen gilt. Leider haben das jedoch auch Cyberkriminelle und Industriespione erkannt – und viele Unternehmen machen es ihnen nur allzu leicht, wertvolle Daten abzugreifen. Sie versenden Daten noch immer unverschlüsselt als Klartext.

Immer mehr Unternehmen wird bewusst, dass sie etwas tun müssen, um ihre Daten zu schützen. Aus meinen Gesprächen mit betroffenen Unternehmen weiß ich, dass dabei insbesondere die mobile Kommunikation ein Knackpunkt ist. Gerade im Hinblick auf Trends wie „Bring your own Device“, also der Einsatz privater Geräte von Mitarbeitern, ist die Herausforderung, dass Sicherheitslösungen mit jedem mobilen Endgerät funktionieren sollten. Das ist angesichts der Vielzahl an unterschiedlichen mobilen Plattformen nicht unbedingt einfach. Ich rate Unternehmen daher, Lösungen zu bevorzugen, die auf etablierten Kommunikationsstandards basieren. Das sorgt für Kompatibilität und erhöht somit die Flexibilität und den großflächigen Einsatz.

„Daten konsequent verschlüsseln“

So haben wir uns bei totemo als Lösungsanbieter von mobiler inhaltsverschlüsselter E-Mail-Kommunikation für die Unterstützung des Microsoft Exchange ActiveSync-Protokolls entschieden. Denn es hat sich als De-facto-Standard für die Synchronisierung zwischen E-Mail-Servern und Mobilgeräten etabliert und ist damit zu allen mobilen Geräten kompatibel.
Ich bin überzeugt: Von der zunehmenden Digitalisierung und Mobilität werden die Unternehmen am meisten profitieren, die ihre Daten konsequent verschlüsseln und so jederzeit und auf jedem Gerät wirksam vor unberechtigten Zugriffen schützen können.“

Lizenz für Textinhalte

Bilder & Medien unterliegen gesonderten Urheberrechten

 Kurzlink zu diesem Artikel: 


Beachten Sie bitte, dass bei der Eingabe von Kommentaren benutzerbezogene Daten verarbeitet werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Einen Kommentar schreiben »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Suchen:

Aktuelle Ausgabe

Freie Inhalte

Expertenpanel

Workspace 5.0

Security-Blog

KI – Der Blog

Agilität Arbeiten 4.0 automatisierung Banken Big Data Business Intelligence cloud creative companies Datenschutz Die vernetzte Gesellschaft Digitaler Zehnkampf digitale transformation Digitale Ökosysteme Digital Finance digitalisierung DSGVO E-Commerce Energieeffizienz EU-DSGVO Fachkräftemangel Finanzen fintech Fonds Freie Inhalte Future Store green economy Handel mit Zukunft hr trends Human Resources Industrie 4.0 Innovation Innovationen Internet der Dinge IoT KI kommunikation künstliche Intelligenz logistik Mitarbeiter Mittelstand Mobile Apps mobile economy Nachhaltige Geldanlagen Nachhaltigkeit New Work Risikomanagement Sicherheit Smart City Smart Services Software standort deutschland studie Transparenz trends Unternehmenskultur vernetzte gesellschaft Vernetzung weiterbildung werte zukunft

Ihr Weg zu uns

Wir bilden aus

Creative Commons Lizenzvertrag
TREND REPORT Wirtschaftszeitung mit freien Inhalten von ayway media GmbH ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.