Google + RSS Feed

Trendmonitor Deutschland: Elektromobilität

0

Januar 17, 2018 veröffentlicht von

Pressemitteilung

Elektromobilität: Zwei Drittel der Verbraucher an Elektroautos interessiert

Düsseldorf, 16. Januar 2018. Das Ziel ist hoch gesteckt:
Deutschland soll bis 2020 zum führenden Leitmarkt und Leitanbieter für Elektromobilität werden. Rückenwind erhält dieses Vorhaben durch das hohe Verbraucherinteresse:
aktuell zeigen sich zwei Drittel (66%) der Bundesbürger an Elektroautos interessiert.
20 Prozent davon wollen sich hierzu weiter informieren. Bald schon kaufen wollen Elektroautos rund zwei Prozent der Konsumenten.
Bei Hybrid-Autos – an denen ebenfalls ein hohes Grundinteresse besteht – beabsichtigen dies sogar vier Prozent.

Dies zeigt die aktuelle Ausgabe des «Trendmonitor Deutschland» des Marktforschungsinstituts Nordlight Research.
Über 1.000 Verbraucher ab 14 Jahren (mit Zugang zum stationären oder mobilen Internet) wurden repräsentativ zu einer Vielzahl an Trendprodukten und Trendtechnologien befragt.

Unterschiedliche Zielgruppen

Besonders stark ausgeprägt ist das Interesse an Elektroautos vor allem unter jungen Menschen bis 29 Jahre (77%), bei Männern (72%) sowie in gehobenen Einkommensgruppen (Haushaltsnetto > 2.500 EUR: 80%). Von der Art der Lebensführung betrachtet, kommen die Interessenten – in Anlehnung an die Typologie von Otte – vermehrt aus dem liberal-gehobenen („Bildungsbürgertum“) und konservativ-gehobenen („Besitzbürgertum“) Niveau, aus der „Avantgarde“ (Reflexive wie Hedonisten) sowie aus der Gruppe der „Aufstiegsorientierten“.

 

Langer Weg bis zum Massenmarkt

Der Weg der Elektromobilität bis zum selbsttragenden Massenmarkt bleibt freilich noch weit: bisher nutzen erst weniger als ein Prozent der Bundesbürger E-Cars und Hybrid-Autos.
„Wann genau E-Mobility zum Massenprodukt wird, lässt sich aufgrund zahlreicher Rahmenfaktoren nicht vorhersagen“, sagt Thomas Donath, Geschäftsführer von Nordlight Research. „Um die Marktbeschleunigung nicht zu verpassen, sollten sich die Anbieter in puncto Marketing und Vertrieb frühzeitig aufstellen.
Dabei gilt es, vorhandene Interessen und Informationsbedarfe der Verbraucher vorausschauend zu bedienen. Aus der Kenntnis von Kaufperspektiven, Wünschen und Vorbehalten der Kunden lassen sich zudem passende Zielgruppenansprachen entwickeln.“

 

Weitere Studieninformationen

Der komplette 80-seitige «Trendmonitor Deutschland» (Ausgabe: Q4/2017) kann über Nordlight Research bezogen werden.
Das Basistracking der regelmäßigen Verbrauchertrendstudie umfasst Trendanalysen in folgenden Produktfeldern: Smart Mobility / E-Mobility, Smart Home, VR / AR, Haushaltsrobotik, Digital Lifestyle, Shopping, Entertainment & Gaming, Banking & Insurance, Food, Health & Wellness, Travel und Mode & Beauty. Bekanntheit, Interesse, Kaufbereitschaft und Nutzung von Trendprodukten werden nach zahlreichen soziodemographischen und psychographischen Merkmalen differenziert.

Der «Trendmonitor Deutschland» ist im Ganzen oder in Form einzelner Themen-Reports erhältlich. Ab 2018 besteht für Hersteller und Dienstleister im Rahmen des
«Trendmonitor Deutschland» zudem die Möglichkeit, exklusiv themenbezogene Zusatzfragen zu stellen (Shuttle-System).

 

Weitere Informationen zu den Studieninhalten und Bezugsmöglichkeiten des
«Trendmonitor Deutschland» findet sich auch unter:
www.trendmonitor-deutschland.de

 

 

Ansprechpartner für Rückfragen
Thomas Donath
Geschäftsführer
Nordlight Research GmbH
Elb 21
40721 Hilden
Tel.: +49 2103 258 19-0
E-Mail: thomas.donath@nordlight-research.com

www.nordlight-research.com

 

Pressekontakt
Kommunikations- und Pressebüro
Ansgar Metz
Haselbergstraße 19
50931 Köln
Telefon: +49 177 295 38 00
E-Mail: ansgar.metz@email.de

 

Aufmacherbild / Quelle / Lizenz
Pixabay / CC0 Creative Commons

Lizenz für Textinhalte

Bilder & Medien unterliegen gesonderten Urheberrechten

 Kurzlink zu diesem Artikel: 


Einen Kommentar schreiben »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Suchen:

Aktuelle Ausgabe

Freie Inhalte

Expertenpanel

Workspace 5.0

Security-Blog

KI – Der Blog

Agile Softwareentwicklung Agilität Arbeiten 4.0 automatisierung Banken Big Data Business Intelligence cloud creative companies Datenschutz Die vernetzte Gesellschaft Digitaler Zehnkampf digitale transformation Digitale Ökosysteme Digital Finance digitalisierung DSGVO E-Commerce Energieeffizienz Fachkräftemangel Finanzen fintech Fonds forschung Freie Inhalte Future Store green economy Handel mit Zukunft hr trends Human Resources Industrie 4.0 Innovation Innovationen Internet der Dinge IoT kommunikation künstliche Intelligenz logistik Mitarbeiter Mittelstand Mobile Apps mobile economy Nachhaltige Geldanlagen Nachhaltigkeit New Work Risikomanagement Sicherheit Smart City Smart Services Software standort deutschland studie Transparenz trends Unternehmenskultur vernetzte gesellschaft Vernetzung weiterbildung werte zukunft

Ihr Weg zu uns

Wir bilden aus

Creative Commons Lizenzvertrag
TREND REPORT Wirtschaftszeitung mit freien Inhalten von ayway media GmbH ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.