Creative Commons Lizenzvertrag
Die Inhalte dieser Kategorie sind – wenn nicht anders angegeben – lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.
Das bedeutet: es handelt sich um „Freie Inhalte“.

Das bedeutet, Sie dürfen Artikel in dieser Kategorie teilen, in eigene Werke einbetten, bearbeiten und vervielfältigen – auch kommerziell – solange

  • Sie die Quelle nennen (trendreport.de)
  • die Lizenz verlinken (siehe oben)
  • und die neuen Inhalte unter der selben Lizenz wieder verfügbar machen

In dieser Rubrik finden Sie freie Inhalte unserer Publikation, weiterführende Inhalte und Reportagen sowie Beiträge von Experten und Meinungsführern.

Unser Link-Verzeichnis für freie Inhalte finden Sie hier.

Unsere Reportagen können Sie hier gesondert aufrufen.

Readbox-CEO Ralf Biesemeier (© readbox/Willi Weber)

„Neu auf den Leser zugehen“

/
Die TREND-REPORT-Redaktion sprach mit Ralf Biesemeier über die aktuellen Herausforderungen im Verlagswesen vor dem Hintergrund der Digitalisierung. Er unterstützt mit seinen Lösungen Verlage in der Sichtbarkeit durch die Nutzung von Algorithmen für Online-Marketing-Maßnahmen.

Ohne Daten-Futter bleibt die KI dumm

/
Das Trendthema im Handel heißt Künstliche Intelligenz (KI). Egal ob Chatbots oder Prognosesysteme – die Vorteile einer KI liegen auf der Hand. Denn mit ihr lassen sich komplexe Entscheidungen über die gesamte Wertschöpfungskette automatisieren. Das steigert den Workflow und senkt die Kosten. Doch egal, welche Form von künstlicher Intelligenz zum Einsatz kommt: Neben der Technologie sind Daten die Grundvoraussetzung für jeglichen KI-Einsatz.

KI, Robotik und der Mensch

/
Die Chancen der KI zu nutzen, geht einher mit einer erhöhten Sensitivität für die Risiken der digitalen Welt.

Smarter Finance – Digital Finance

/
Mit datengetriebenen Geschäfts­modellen ringen Banken, FinTechs und Technologiegiganten um die Gunst der Kunden.

So hilft KI dem Handel

/
Omnichannel, eine einzigartige Customer Experience oder eine umfassende Digitalstrategie für Marketing und Vertrieb: Wollen Händler auch in Zukunft erfolgreich agieren, müssen sie alle modernen technischen Möglichkeiten nutzen – auch um sich vom Wettbewerb abzuheben.

Mehr Service – mehr Umsatz

/
Alipay und WeChat folgen Touristen in die Geschäfte. Für deutsche Händler bieten sich dadurch neue interessante Möglichkeiten, an der Reise- und Konsumlust der Chinesen zu partizipieren, in dem sie mehr internationale Zahlungsakzeptanzen anbieten.

Ein wachsendes Bedürfnis

/
Das Thema Sustainable Finance gewinnt bei institutionellen und privaten Investoren immer mehr an Bedeutung. Doch obwohl die Nachfrage der Privatkunden nach nachhaltigen Anlageprodukten steigt, wurde das Privatkundengeschäft hierfür bisher vernachlässigt.

PIM in der Information Supply Chain

/
Die Rolle von PIM im Information Supply Chain In Vertriebskanälen wie dem Katalog oder dem Einzelhandelsgeschäft war und ist man gezwungen, sich wegen des begrenzten, teuren Platzes auf eine Auswahl von Produkten zu konzentrieren. Ziel ist es, die besonders umsatz- und margenstarken Produkte auszuwählen[1]. Das Internet hat in den letzten beiden Jahrzenten diese Spielregeln verändert: Im Web-Shop und auf Online-Marktplätzen ist der Platz nicht mehr begrenzt.

Auswirkungen der AI auf die Arbeitswelt

/
Die vierte industrielle Revolution mit Digitalisierung und Künstlicher Intelligenz führt zu gravierenden gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Veränderungen. Unverzichtbar sind politische, ökonomische und ethische Rahmenbedingungen, um einer unkontrollierten Entwicklung vorzubeugen.
Prof. Peter Wippermann

Vorschau: Living 2038

/
Das Unternehmen QVC ist zusammen mit Trendforscher Prof. Peter Wippermann und zehn weiteren Experten der Frage nachgegangen, wie Deutschland in 2038 lebt. Fest steht: künstliche Intelligenz und Technologien wie der 3-D-Druck sowie VR und AR werden uns näher als jemals zuvor sein. Die TREND REPORT-Redaktion sprach mit Prof. Wippermann über die wichtigsten Ergebnisse der bereits zweiten großen Studie von QVC zu den großen Zukunftsfragen.

Mehr Bewegung am Arbeitsplatz

/
Wer sich am Arbeitsplatz viel bewegt, ist wacher, aufmerksamer und verbraucht Kalorien. Doch wie lässt sich das im Unternehmensalltag umsetzen? Fakt ist, dass die Bürogestaltung einen enormen Einfluss darauf hat, wie eine Studie der Universität Mainz belegt. Anlässlich derer sprach die TREND-REPORT-Redaktion mit Josef Glöckl, Geschäftsführer von aeris.

Trading 2.0

/
Im Gastbeitrag von Ivan Gowan, CEO von Capital.com, beschreibt der Autor agile und junge Fintech-Unternehmen als treibende Kräfte. Diese verändern die Branche nachhaltig, was sich in einer Studie des Unternehmensberaters PricewaterhouseCoopers (PwC) niederschlägt

Probleme lösen reicht nicht

/
Applikationen werden immer komplexer. Das erschwert es, Fehlerursachen zu ermitteln. Einen Ausweg bietet ein umfassendes Performance-Management von Anwendungen.

Connected Everything: Datenmanagement muss einfacher werden

/
Aus wirtschaftlicher Perspektive unterscheiden sich das IoT und Big Data nicht stark von vorherigen datenintensiven Technologien: Letztendliches Ziel ist immer, Umsätze schneller zu generieren und neue Geschäftsmöglichkeiten zu identifizieren und zu entwickeln. Um aus den technologischen Möglichkeiten einen echten Wettbewerbsvorteil zu generieren, müssen Unternehmen die Daten jedoch so schnell wie möglich richtig nutzen – noch bevor es andere tun.

Deutschland deine Zukunft

/
Die Kamera ruckelt, eine Stimme aus dem Off ruft noch schnell einige Regieanweisungen. Mit dem Projekt MedienMonster sollen Kinder selbst die Wirkweise moderner Medien verstehen lernen, in dem sie genau das tun: moderne Medien produzieren. Dies ist wichtiger denn je für den Standort Deutschland und seine digitale Zukunft.

Auf Siegeszug in Logistik und Produktion

/
Android-Mobilcomputer sind reif für den Enterprise-Markt. Alexander Honigmann, Sales Director Industry and Logistics Germany, Zebra Technologies, erläutert in seinem Gastbeitrag wie Unternehmen in Fertigung und Produktion von intuitiven Anwendungsoberflächen profitieren können - bei gleichzeitig vergleichbarer Robustheit mit klassischen Rugged Devices.

Corporate Newsroom – zeitgemäß kommunizieren

/
Der Corporate Newsroom – ein Gedanke, ein Prinzip, eine Technik Als Fachdisziplin bringt die Unternehmenskommunikation immer wieder neue Begriffe hervor, die versuchen, möglichst plastisch neue Ansätze und Methoden zu beschreiben, mit deren Hilfe die strategische Selbstdarstellung des eigenen Unternehmens stetig veränderten Rahmenbedingungen und stetig wachsendem Wettbewerbsdruck angepasst werden soll.

Auf dem Weg zur Organisation 4.0

/
Die immer stärker um sich greifende Digitalisierung zwingt Unternehmen der produzierenden Industrie zu weitreichenden organisatorischen Anpassungen und neuen Formen cross-funktionaler Zusammenarbeit – auch über Unternehmensgrenzen hinweg. Für eine Vielzahl produzierender Unternehmen wird es geradezu überlebenswichtig, mit einer maßgeschneiderten und befähigten Organisation 4.0 auf die Herausforderung der Digitalen Transformation zu reagieren.

Wie die Kombination von Festnetz und VoIP einen echten Mehrwert für den Kunden schafft

/
In den Anfangsjahren von VoIP (voice over IP) waren Sprachverbindungen aufgrund der geringen Bandbreite der Internet-Telefonie von schlechter Qualität und wurden häufig unterbrochen. Doch seither hat sich nicht nur hinsichtlich der verfügbaren Bandbreite einiges getan, auch technisch gab es zahlreiche Neuentwicklungen. Heute sind Verbindungen über VoIP von höherer Qualität als über das klassische analoge Festnetz, auch PSTN (Public Switched Telephone Network) genannt, möglich.

KI die Kunden wirklich begeistert

/
Das Internet of Things (IoT) und Künstliche Intelligenz eröffnen viele neue Perspektiven für kundenzentrierte Digitalisierungsstrategien.

Loyalty Reloaded – digitale Kundenbindung

/
Consumer Journey: Wer nachhaltig begeistern will, muss einen ganzheitlichen Blick auf den Kundendialog haben.

Internet of Things

/
Smart Things kommunizieren über das Internet der Dinge miteinander,…

Abfragefelder ausfüllen? In Zukunft undenkbar

/
Ohne die geeigneten Werkzeuge verbringen Mitarbeiter Stunden damit, wichtige Informationen zu suchen. Das ist wenig überraschend, denn die unternehmensweite Suche basiert weitgehend auf jahrzehntealter Technologie und ist für die Anforderungen heutiger Unternehmen ungeeignet.

"Das Internet ist nur ein Hype" - die Kryptografie auch?

/
Wer von Ihnen kennt noch Netscape? Ein Blick in die Vergangenheit: 1972 wurde die erste E-Mail versendet. 1980 waren 15 Rechner über das „USENET“ miteinander verbunden. Am 23. November 1992 sind bereits 1 Million Rechner im Netz. Durch eine Initiative des US-Abgeordneten Rick Boucher wird das Internet, das bisher aus amerikanischen Steuergeldern finanziert wurde, frei und öffnet sich dem Kommerz. 1994 wurde der Browser noch unter dem Namen Mosaic Netscape 0.9 veröffentlicht.

Mit Datenbrillen zu noch leistungsfähigerer Kontraktlogistik

/
Kontraktlogistik – oder international Third Party Logistics (3PL) – ist einer der Hauptantriebe des aktuellen E-Commerce-Booms. Die hochspezialisierten Dienstleister der Branche machen für viele Online-Shops oder Verteilzentren die schnellen Lieferzeiten, die Kunden heute gewohnt sind und erwarten, erst möglich.

Kotlin – Einsatzmöglichkeiten und Bedeutung der Community

/
Jürgen Wiesmaier, Vorstand der compeople AG, erläutert,  warum…

Überarbeitete Richtlinie über Zahlungsdienste (PSD2)

/
PSD2 löst die Zahlungsdienste-Richtlinie (2007/64/EG) PSD vom…