Page 22 - TREND REPORT April 2018
P. 22

24
Digital Finance | April 2018
TREND REPORT
KATHRIN
Die Kommunikation zwischen den Enigma-Mixer-Nodes beginnt.
Jeder Teilnehmer kommuniziert durch einen verschlüssel- ten Kanal anonym.
Jeder CloakCoin-Besitzer hat die Möglichkeit, als Mixer-Node bzw. „Cloaker“ zu fungieren.
Kathrins Wallet ist nun mit den Mixer-Nodes verbunden.
Jeder Mixer-Node hilft Kathrin dabei, die Transaktion zu verschleiern.
„Anonymität im Zahlungsverkehr ist weit mehr als ein Grundrecht“, betont Sidiropoulos, das Sprachrohr der schon seit 2013 im Markt aktiven Krypto- Enthusiasten. „Verschlüsselte Adressen und Transaktionen schützen vor unbe- fugten Zugri en.“ Hacker könnten sich sonst nicht nur digitale Coins an- eignen, sondern erhielten auch Zugri  auf sensible Transaktionsdaten. Daten, mit denen im Zuge der PSD2-Richtli- nie ohnehin viel zu leichtfertig umge- gangen werde.
Nach dreijähriger Entwicklungsphase verö entlichte das Team das Transakti- onssystem Enigma unter einer Open- Source-Lizenz. „Dabei wurde das Cloak- Projekt all die Jahre und wird auch heute noch aus eigenen Mitteln  nan- ziert“, beteuert Sidiropoulos. Eine Enig- ma-Transaktion kann nicht zurückver- folgt, Absender und Empfänger nicht identi ziert werden. Daten werden we- der protokolliert noch online gespei- chert. „Sobald eine Enigma-Transakti- on durchgeführt wird“, erläutert Sidi- ropoulos, „werden per Zufall andere Teilnehmer, sogenannte Nodes, aus dem Netzwerk ausgewählt. Über diese wird die Transaktionssumme vermischt, ehe sie der Empfänger erhält. Die Verbin- dung zwischen Versender und Nodes ist verschlüsselt und wird innerhalb ei- nes Peer-to-Peer-Netzwerks durchge- führt. Für das Versenden einer Enig- ma-Transaktion fällt eine Gebühr in Abhängigkeit von der Transaktions- summe an. Sie dient als Belohnung der Nodes, verteilt sich zufällig unter die- sen und beträgt zwischen 0,2 und ei- nem Prozent der gesendeten Coins. Je mehr transferiert wird, desto geringer die prozentuale Enigma-Gebühr.
CloakCoin ist dabei die erste Krypto- währung, die durch Cognosec ein ex- ternes Audit eines NASDAQ-geliste- ten Cyber-Security-Unternehmens
durchführen ließ. „Aus der Prüfung konnten Korrekturmaßnahmen abge- leitet und Prozessänderungen umge- setzt werden“, so Sidiropoulos. „Enig- ma wurde dadurch optimiert und Schwachstellen beseitigt.“
Bei der Coins-Generierung wird das ressourcenschonende Proof-of-Stake- Verfahren eingesetzt. Dabei wird der Besitzer allein für das Halten der Coins mit einer Verzinsung von jährlich sechs Prozent belohnt. Neben möglichen Kursgewinnen und der Gebührenein- nahme in der Funktion als Node einer Enigma-Transaktion ist dies die dritte Einnahmemöglichkeit der Kryptowäh- rung.
Erwerben lassen sich die Coins über verschiedene Kryptobörsen. Das neus- te CloakCoin-Wallet ist dabei sehr be- nutzerfreundlich und spezielles Know- how ist nicht erforderlich. Fragen wer- den jederzeit im Chat beantwortet oder vom 5./6. April auf der C3 Cryp- to Conference in Berlin, wo man als Aussteller und Sponsor tätig ist.
www.cloakcoin.com
„Enigma-Transaktionen schüt- zen vor unbefugten Zugriffen“, so Sidiropoulos.
Kathrin möchte CloakCoins an Bob transfe- rieren, und zwar vollkommen anonym.
Der Wert
der Anonymität
TREND REPORT sprach mit Harry Sidiropoulos von CloakCoin über die Idee hinter dem Projekt und die Möglichkeiten, mit der Kryptowährung Gewinne zu erzielen.
Mixer-Nodes werden für das Cloaken von Kathrins Transaktion belohnt.
Dieses System arbeitet nahtlos und stellt sicher, dass vollkomme- ne Anonymität sowie Datenschutz gewährleistet sind.
Bob erhält abschließend Kathrins verschlüsselte, anonyme Zahlung.
BOB
+ 0,092 CLOAK
Die anfallende Enigma-Gebühr des Transaktionswertes wird auf alle teilnehmenden Cloaker verteilt.
+ 10 CLOAK
Im Grunde genommen ist Enigma ein dezentraler Mischer, der es jedem Nutzer innerhalb des CloakCoin-Netzwerks ermöglicht, seine CloakCoins sicher und privat zu transferie- ren. Engima wurde speziell so entwickelt, dass der Mischpro- zess sowohl sicher als auch nicht zurückverfolgbar ist.
-10,0992 CLOAK (-10 CLOAK) Empfängersumme + (-0,0992 CLOAK) Enigma-Gebühr
Durch dieses Netzwerk von Nodes entsteht eine dezentrale Anony- misierung, ähnlich wie ein TOR-Onion-Routing- System.




































































   20   21   22   23   24