Page 2 - TREND REPORT April 2018
P. 2

2 Editorial / Inhalt | April 2018
TREND REPORT
Smarte Blockchain
Impressum
Verlag und Redaktion: ayway media GmbH, Auguststraße 1, 53229 Bonn;Telefon: +4922853440475; Fax: +49 228 5344 2277; E- Mail: redaktion@trendreport.de; Internet: www.trendreport.de; Geschäftsführung und Chefredaktion: Bernhard Haselbau- er (V. i. S. d. P.); Themen- und Projektlei- tung: Andreas Schnittker, Martina Bartlett- Mattis, Daniela Haselbauer, Andreas Fuhrich; Layout: Andreas Schnittker; Redaktion und Autoren: Bernhard Haselbauer, An- dreas Fuhrich, Martina Bartlett-Mattis, Dr. Ralf Magagnoli, Dmitrij Maul; Druck: DHVS – Druckhaus und Verlagsservice GmbH, Trier; Printauflage: 93500 Exemplare / Träger- medium HANDELSBLATT / Gesamtau age.
Eine unabhängige Publikation der ayway media GmbH.
TREND REPORT verö entlicht alle Inhalte unter der Creative Commons Lizenz CC-BY-SA- 4.0 DE (gemeinfrei). Wir stellen damit alle Inhal- te (soweit nicht anders gekennzeichnet) zur ge- werblichen und privaten Nutzung zur Verfü- gung. Sie können die Inhalte kopieren, verän- dern, teilen, solange Sie den Urheber nennen und auf diese Inhalte aufbauende Werke wieder unter derselben Lizenz zur Verfügung stellen. Sie müssen die Quelle www.trendreport.de nennen sowie die Namen unserer Autoren.
Sie dürfen:
weitergeben – Weitergabe unter gleichen Be- dingungen 4.0 Deutschland (CC BY-SA 4.0 DE), teilen – das Material in jedwedem Format oder Medium vervielfältigen und weiterverbreiten, bearbeiten – das Material remixen, verändern und darauf aufbauen und zwar für beliebige Zwecke, sogar kommerziell.
Der Lizenzgeber kann diese Freiheiten nicht wi- derrufen, solange Sie sich an die Lizenzbedin- gungen halten.
Unter den folgenden Bedingungen:
Namensnennung – Sie müssen angemessene Urheber- und Rechteangaben machen, einen Link zur Lizenz beifügen und angeben, ob Än- derungen vorgenommen wurden. Diese Anga- ben dürfen in jeder angemessenen Art und Wei- se gemacht werden, allerdings nicht so, dass der Eindruck entsteht, der Lizenzgeber unter- stütze gerade Sie oder Ihre Nutzung besonders. Weitergabe unter gleichen Bedingungen – Wenn Sie das Material remixen, verändern oder an- derweitig direkt darauf aufbauen, dürfen Sie Ihre Beiträge nur unter derselben Lizenz wie das Original verbreiten.
Keine weiteren Einschränkungen – Sie dürfen keine zusätzlichen Klauseln oder technischen Verfahren einsetzen, die anderen rechtlich ir- gendetwas untersagen, was die Lizenz erlaubt.
Hinweise:
Es werden keine Garantien gegeben und auch keine Gewähr geleistet. Die Lizenz verscha t Ih- nen möglicherweise nicht alle Erlaubnisse, die Sie für die jeweilige Nutzung brauchen. Bild- rechte unterliegen gesonderten Urheberrech- ten. Infos: https://creativecommons.org/ licenses/by-sa/4.0/deed.de
Liebe Leserinnen und Leser,
laut eco und Arthur D. Little wird der Smart-City-Markt in den kommenden Jahren einer der am schnellsten wachsen- den Sektoren weltweit und auch in Deutschland sein. Smart Services und Digitalisierung sind dabei unabdingbar für die Entwicklung unserer Städte, wie unsere Titelreportage – ge- spickt mit spannenden Interviews – ab Seite 7 zeigt.
Bis 2025 werden ca. sechs Milliarden Menschen in Städten leben. Nachhaltige Konzepte, die die damit einhergehenden Anforderungen an Verkehr, Lebensstandard und Umwelt- schutz erfüllen, dürfen in der Smart City also nicht vernach- lässigt werden. Dass sich eine Investition in solche Konzepte lohnen kann, zeigt zum Auftakt unsere Reportage zum  e- ma „Nachhaltige Kapitalanlagen“.
Wer hätte gedacht, welche Services, Möglichkeiten und An- wendungen sich aus der Blockchain-Technologie ergeben. Lesen Sie ab Seite 11, wie die Blockchain im Kontext der Kreislaufwirtschaft nachhaltige Lösungen durch „Smart Ser- vices“ ermöglicht. Der Siegeszug der Blockchain begann mit
den Kryptowährungen. Wie sie unser Währungssystem in Frage stellen und warum Vertrauen die höchste Tugend am Kapitalmarkt ist, beleuchtet unser Redakteur Andreas Fuh- rich in seiner Reportage „Digital Finance“. Die digitale Transformation scha t eine neue Arbeitswelt. Wie Unter- nehmen zum Beispiel Agilität und damit die neue Arbeit (New Work) am besten in ihre Kultur integrieren können, haben wir für Sie ab Seite 15 zusammengestellt.
Ob Kür oder P icht, es gibt viel zu tun. Ab Seite 27 haben wir wichtige Regeln der EU-DSGVO für Sie beschrieben. In Sachen Datenschutzgrundverordnung fehlt hierzulande noch der Schwung. Alle Abteilungen im Unternehmen sind bis zum 25. Mai 2018 in der P icht, noch o ene Fragen zur Umsetzung zu klären. Gut haben es diejenigen Unterneh- men, die schon mit einem Qualitätsmanagementsystem nach ISO 9001 arbeiten. Last-minute-Reisende sind aufge- fordert, ihr Datenschutzmanagementsystem anzupassen.
Ihre Redaktion
 emen und Reportagen
Nachhaltige
Geldanlagen 3 Was genau bewirkt mein Geld?
Smart City 7
Das Leben in Ballungsräumen mit digitalen Technologien nachhaltig gestalten
Smart Services 11
Auf dem Weg zur Plattform-Ökonomie
TREND REPORT können Sie mit und ohne App auf dem iPad, dem iPhone oder Android-Gerät lesen.
Mit HTML5 profitieren Sie dabei von einer direkt im Betriebssystem integrierten Unterstützung.
Weitere Vorteile: Sie benötigen keine Plug-ins, können Inhalte direkt mit Ihren Freunden in sozialen Netzwerken teilen oder sich Seiten ausdrucken.
trendreport.de/ausgaben/
Digitale Arbeitswelten
15
KI, Agilität und Flexibilität als Bausteine für die Arbeit der Zukunft
Digital Finance 22
Blockchains verändern den Finanzsektor
EU-DSGVO 27
ISO 9001 und ISO/IEC 27001 können gute Grundlagen darstellen!
E-Paper


























































   1   2   3   4   5