Page 23 - TREND REPORT Juni 2017
P. 23

TREND REPORT
Juni 2017 | Digital Finance 23
bote und die spitze Ausrichtung auf die Kundenbedürfnisse werden für Ban- ken ins Zentrum ihrer Strategien rü- cken“, gibt Werne die Richtung vor.
Unterstützt werden die Wech- selwilligen dabei vor allem durch die Möglichkeiten des digitalen Onboar- dings. Videoidenti kation und E-Sig- nature machen den Kontowechsel so einfach wie noch nie. Gepaart mit den neuen Möglichkeiten der digitalen Kontoanalyse zieht gerade die Kredit- wirtschaft aus diesen Möglichkeiten vermehrt ihren Nutzen. „Verbraucher mussten für den Kreditabschluss meist von der Online- in die O ine-Welt wechseln: Sie mussten den Kreditan- trag ausdrucken, unterschreiben, Ein- kommensunterlagen beifügen, zur Post gehen, das Postident-Verfahren durch- führen und die Postlaufzeit abwarten“, fasst  omas Salewski von Arvato Fi- nancial Solutions zusammen. Im Ver- gleich zum Bankwechsel ist eine Kre- ditvergabe jedoch oft eine dringende Angelegenheit. Schnelligkeit ist Trumpf und eine sofortige Auszahlung ist dank neuer digitaler Services jetzt endlich möglich.
Konkurrenz Roboter?
Vor allem die Zunft des Bankberaters könnte durch die Errungenschaften künstlicher Intelligenz (KI) und zu- nehmender Automatisierung unter Druck geraten. Klar strukturierte und leicht verständliche Lösungen nehmen dem Verbraucher die Angst vorm Kleingedruckten und erfreuen sich nicht zuletzt deshalb zunehmender Be- liebtheit. Die Automatisierung erlaubt den Robo-Advisors, solche Lösungen mit zuvor festgelegten Regeln anzubie- ten. Zusätzlicher Bonus: Dadurch ge- sparte Management-Gebühren werden an den Kunden weitergegeben und machen die Anlage pro tabler.
Dass diese Art von Konkurrenz durch- aus das Geschäft beleben kann, ver- deutlicht der Erwerb easyfolios durch Hauck & Aufhäuser. Das renommierte Bankhaus schätzt dabei vor allem die Synergie-E ekte, die sich durch den Zusammenschluss ergeben. Easyfolio- Kunden pro tieren von der Expertise des Bankhauses, dessen Kundschaft durch den Zusammenschluss jetzt ein digitales Erlebnis geboten wird. „Dabei sind es nicht nur die durchgehende Er-
„
Die Nutzung der KI im Hinblick auf Kapitalanlagen ist eine logische
„Der Faktor Mensch ist und bleibt ein essenzieller Bestandteil der Vermögens- verwaltung“, fügt Ramin Fatemieh von der UBS der  ematik hinzu. Dabei sieht auch er den Kunden klar im Fo- kus: „Die Entscheidung eines Anlegers, uns mit der Verwaltung seines Vermö- gens zu beauftragen, basiert auf Ver- trauen. Um dieses Vertrauen zu erhal- ten und zu rechtfertigen, müssen wir als Vermögensverwalter verstehen, was
Termine
Trump, Brexit, Tech-Revolution – die Welt ist in Unordnung und Banken sind mittendrin. Orientierung und Inspirati- on finden Sie auf der 22. HANDELS- BLATT Jahrestagung „Banken im Um- bruch“ am 6. und 7. September 2017 in Frankfurt am Main.
Das FinTech Forum (21. September 2017) identifiziert Innovatoren, Disrup- toren und „Hidden Champions“ des Fi- nancial-Service-Sektors aus Deutsch- land, Österreich, der Schweiz und Zentraleuropa und bringt sie mit hoch- karätigen Investoren und Banken zu- sammen.
www.trendreport.de/termine/
Konsequenz.“dem Kunden wichtig ist.“ Nur der Mensch sei in der Lage, individuelle Bedürfnisse entsprechend einzuord- nen. Gleichwohl setzt auch die Schwei- zer Großbank dabei auf eine Symbiose: reichbarkeit und die damit verbundene „Ein e zientes Zusammenspiel von Convenience der Robo-Advisors, die Mensch und Maschine hilft uns, die je- immer mehr Kunden auf der ganzen weils besten Anlageentscheidungen für
Welt begeistern, sondern auch die Ver- einfachung des Anlageprozesses selbst“, weiß auch Andreas Mang, der CEO easyfolios. Seit dem Zusammenschluss liegt das gesamte Portfoliomanage- ment in der Verantwortung der Privat- bank. Die Mitarbeiter der digitalen Plattform konzentrieren sich stattdes- sen auf die Optimierung des Kunden- erlebnisses – die Customer-Journey.
den Kunden zu tre en.“
Künstliche Intelligenz ist uns im Hinblick auf strategische Planung weit voraus, wie weltmeisterliche Nie- derlagen jetzt auch im komplexen Go- Spiel belegen. Die Nutzung dieser Möglichkeiten im Hinblick auf die Ka- pitalanlage erscheint daher wie eine lo- gische Konsequenz. Abseits strategi-
Digitaler Kreditabschluss
Rund 75 Prozent aller Online-Raten- kredite werden in Deutschland schon über Vergleichsportale ver- trieben. Marktführer Check24 bie- tet jetzt einen Sofortkredit, der die- sen Namen wirklich verdient.
Neben der modernen Kreditbera- tung im Netz kann der Verbraucher den kompletten Kreditantrag auch digital – schnell, bequem und ein- fach – beim Anbieter seiner Wahl so-
Schnell, bequem und einfach: Kreditangebote vom Sofa aus vergleichen und direkt online abschließen
fort abschließen und erhält den Kredit- betrag umgehend ausgezahlt.
Der zu diesem Zweck eingesetzte „digi- tal account check“ von Arvato Financial Solutions ermöglicht allen angeschlos- senen Banken, Kontoanalysen online durchzuführen. Dafür ermöglicht der Antragssteller einwilligungsbasiert ei- nen einmaligen Blick in sein Konto. Im Rahmen des digital account checks wer- den dann – durchgängig digital – die
Kontobewegungen aggregiert, eine bankenindividuelle Haushaltsrechnung durchgeführt und die verfügbare Li- quidität berechnet. Somit kann jede an das Vergleichsportal angeschlos- sene Bank die  nanzielle Situation des Antragsstellers quali ziert über eine individuelle Haushaltsrechnung prüfen und sofort eine Kreditzusage erteilen. Erledigt der Kunde den Ver- tragsabschluss auch elektronisch, er- folgt die Gutschrift auf dem Konto – abhängig von der jeweiligen Haus- bank – innerhalb von wenigen S t u n den beziehungsweise spätes- tens am nächsten Arbeitstag.
Durch die Verwendung des digital account checks als zusätzlichem Di- gitalisierungsbaustein kann die Bank auf aufwändige Folgeprozesse ver- zichten, pro tiert vom sofortigen Ver- tragsabschluss und erzielt damit eine direkte Steigerung der Conversion.
finance.arvato.com www.check24.de
Bildmotiv Copyright: UBS Bildmotiv Copyright: Arvato Finance







































































   21   22   23   24   25